Aktuelle Artikel

Petr Fiala. Foto: David Sedlecký, Petr Fiala 2019 Praha, CC BY-SA 4.0

Vergangenen Sonntag ernannte Präsident Miloš Zeman Petr Fiala (ODS) zum neuen tschechischen Premierminister. Doch wer ist Petr Fiala?

  • Gruppenfoto der Sieger. Foto: wir-brueckenbauer.de

    In Berlin wurden kürzlich die Siegerinnen und Sieger des Video-Wettbewerbs „Junge Spätaussiedler/innen und junge Angehörige der Landsmannschaften als Brückenbauer in Deutschland und Europa“ ausgezeichnet. Darunter befindet sich auch eine LandesEcho-Praktikantin.

  • Christian Lindner, Olaf Scholz, Annalena Baerbock, Robert Habeck, Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken (v. l.) bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages in Berlin Foto: Wochenblatt.pl

    Welche Rolle spielen deutsche und nationale Minderheiten im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien? Ein Gastbeitrag des Wochenblattes.

  • Typischer tschechischer Pflaumenbrand. Foto: Lucia Vovk

    Eine ominöse Flasche ohne Etikett mit durchsichtiger Flüssigkeit… dabei kann es sich nur um den Pflaumenbrand Sliwowitz der tschechischen Großeltern unserer LandesBloggerin handeln. Wie man an diesen kommt und welche Traditionen damit verbunden sind, schreibt sie in diesem Beitrag.

LandesEcho Print

Titelseite der LE-November-Ausgabe

In der November-Ausgabe statten wir der neuen Dauerausstellung „Unsere Deutschen“ einen ersten Besuch ab, schreiben wir, wie es nach der Wahl in Tschechien und Deutschland weiter geht, erfahren Sie, was es bei dem deutschsprachigen Theaterfestival in Prag zu entdecken gibt, warum der 9. November ein „Schicksalstag“ für die Deutschen ist, unterhalten wir uns mit dem Journalisten Tomáš Lindner über seine…

    Wegweiser

    Forum der Deutschen

    Der Jugendchor Motýli (Schmetterlinge) aus Mährisch Schönberg umrahmte wie in bei den vorigen Ausgaben die Preisverleihung. Diesmal als Online-Übertragung. Screenshot von der Direktübertragung.

    Bereits zum dritten Mal wurde der "Johnny" Klein-Preis verliehen. Mit den drei Preisen wurden eine Hörfunkreportage, eine TV-Dokumentation und eine Zeitungsreportage prämiert.

    • Die LandesEcho-Redaktion stellt sich vor: Redaktionsassistent Jan Černý

      Wer steckt eigentlich hinter dem Magazin LandesEcho? Mit dieser Video-Reihe stellen wir euch unsere Redaktion vor und werfen einen Blick hinter die Kulissen! Wer in den letzten beiden Monaten ein Abo unseres Magazins bestellt hat, hat ihn vielleicht schon kennengelernt: unseren neuen Redaktionsassistenten Jan Černý. Im Video erzählt er von seinen Aufgaben und verrät, warum er gerne beim LandesEcho arbeitet.

    • Am Samstag wird zum dritten Mal der Johnny Klein Preis verliehen, diesmal online. Foto: Landesversammlung

      Ausgezeichnet werden journalistische Beiträge, die u.a. die „Brückenfunktion“ der deutschen Minderheit in Tschechien würdigen. Die Preisverleihung findet in diesem Jahr online statt.

    • Titelfoto LE 11/2021: Steffen Neumann

      Das neue LandesEcho 11/2021 ist da! Darin schauen wir uns u.a. die neue Dauerausstellung "Unsere Deutschen" über die mehr als 800-jährige Geschichte der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien an.

    Gesellschaft

    Der Weihnachtsmarkt auf dem Friedensplatz (Náměstí Míru) hatte bereits am Montag geöffnet. Am Freitag ab 18 Uhr muss er wieder schließen. Foto: Manuel Rommel

    Die geschäftsführende tschechische Regierung reagiert auf die zunehmend angespannte Situation in den Krankenhäusern und beschloss neue Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19. Schließen müssen unter anderem die Weihnachtsmärkte, weitere Einschränkungen gibt es in der Gastronomie und Kultur.

    Politik

    Petr Fiala. Foto: David Sedlecký, Petr Fiala 2019 Praha, CC BY-SA 4.0

    Vergangenen Sonntag ernannte Präsident Miloš Zeman Petr Fiala (ODS) zum neuen tschechischen Premierminister. Doch wer ist Petr Fiala?

    • Gruppenfoto der Sieger. Foto: wir-brueckenbauer.de

      In Berlin wurden kürzlich die Siegerinnen und Sieger des Video-Wettbewerbs „Junge Spätaussiedler/innen und junge Angehörige der Landsmannschaften als Brückenbauer in Deutschland und Europa“ ausgezeichnet. Darunter befindet sich auch eine LandesEcho-Praktikantin.

    • Christian Lindner, Olaf Scholz, Annalena Baerbock, Robert Habeck, Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken (v. l.) bei der Vorstellung des Koalitionsvertrages in Berlin Foto: Wochenblatt.pl

      Welche Rolle spielen deutsche und nationale Minderheiten im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien? Ein Gastbeitrag des Wochenblattes.

    • Reklame des Lebensmittelkonzerns Schicht in der Dauerausstellung in Aussig (Ústí nad Labem). Foto: Steffen Neumann

      Das Projekt „Unsere Deutschen“ wurde nach langen Jahren der Vorbereitung feierlich in Aussig (Ústí nad Labem) eröffnet.

    Meinung

    Tschechiens Premier Andrej Babiš. Foto: ČTK/Krumphanzl Michalj

    In Tschechien finden am Freitag und Samstag die Wahlen zum Abgeordnetenhaus statt. Der Premier steht nach Enthüllung von Briefkastenfirmen unter Druck.

    • Auf der Zugreise von Berlin nach Prag sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Pendlern und Aktivisten über die deutsch-tschechischen Grenzschließungen während der Corona-Pandemie. Mit dabei war auch der Aussiger Germanist Jan Kvapil (links im Bild), Mitbegründer von "Samstage für die Nachbarschaft". Foto: ČTK/DPA/Bernd von Jutrczenka

      Jan Kvapil traf sich zu einer Gesprächsrunde mit dem deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Der Germanist und Aktivist aus Aussig schreibt für das LandesEcho von seinen Eindrücken und Erlebnissen dieses besonderen Tages.

    • Foto: Pixabay

      Tschechien nimmt das Recht auf Schusswaffenbesitz in seine Verfassung auf. Was hat es damit auf sich?

    • Der Blick auf den Nachbarn ist nicht immer frei von Extremen. Foto: privat

      Als Tschechien das Angebot Deutschlands ablehnte, Covid-Patienten in Krankenhäusern nahe der Grenze zu behandeln, hielt unser Autor Hans-Jörg Schmidt das für Nationalstolz an der falschen Stelle und wähnte dahinter den tschechischen Minderwertigkeitskomplex. Da ist zwar was dran, aber ganz so einfach ist es dann doch nicht, meint in einer Antwort der langjährige Deutschland-Korrespondent für Hörfunk und DeníkN, Pavel Polák.

    Wirtschaft

    Auch Tschechien erwartet einen starken Anstieg der Strom- und Gaspreise. Foto: Pixabay/ NickyPe

    Steigende Strom- und Gaspreise versetzen die Menschen in Tschechien in Sorge. Sie fürchten einen kalten Winter. Premier Babiš kämpft für die Verbraucher.

    Unterwegs

    Eine Gedenktafel am Gebäude des Neuen Nationalmuseums erinnert seit 2009 an Dubček. Foto: Detmar Doering

    Er war die große Leitfigur des Prager Frühlings von 1968. Vor genau 100 Jahren, am 27. November 1921, wurde Alexander Dubček in der slowakischen Stadt Uhrovec geboren.

    • Der Böhmerwald lädt zu Wanderungen ein. Jetzt auch auf einem Pilgerweg.

      Der Fernwanderweg Gunthersteig führt 160 Kilometer durch den Bayrischen und Böhmerwald und offenbart mit Sehenswürdigkeiten, die auf dem Weg liegen, die Geschichte des Heiligen Gunther.

    • Wo die Tschechen christlich wurden - Ahoj aus Prag!

      Es gibt verschiedene Gebäude in der Tschechischen Republik, die uns eine Antwort auf die Frage geben, wie Tschechen eigentlich christlich wurden. Eine Auswahl hiervon finden Sie in diesem Beitrag.

    • Geheimtipps in Prag: Kampus Hybernská

      Karlsbrücke war gestern! Wir starten eine neue Video-Reihe und stellen euch unsere ganz persönlichen Lieblingsorte und Geheimtipps in der tschechischen Hauptstadt vor. Los geht´s mit Tobias, der euch zum "Kampus Hybernská" mitnimmt, einer Ruheoase mitten in der Stadt.

    Kultur

    Den Auftakt macht die Inszenierung "Orlando" des Staatstheaters Hannover. Foto: Kerstin Schomburg

    Nach zwei Jahren gastieren wieder die besten deutschsprachigen Theaterproduktionen in Prag. Auftakt ist heute Abend. Das Festival präsentiert sich zudem mit neuer Leitung.

    • In einem Raum wurde das deutsch-tschechische Parlament in Prag nachgestellt. Foto: Steffen Neumann

      Die Planungen haben viele Jahre gedauert, doch nun ist es so weit: Die Ausstellung "Unsere Deutschen" im Aussiger Stadtmuseum wird in der kommenden Woche eröffnet. Unsere weiteren Kulturtipps: das Prager Theaterfestival deutscher Sprache, das Konzert „Zásadní Bernhard Lang“ und schließlich die Feierlichkeiten anlässlich des Feiertags am 17. November.

    • “Dreamers and Warriors” von Martin Stranka (2018), Foto: Michala Zaludova, Dreamers and Warriors, CC BY-SA 4.0

      Film, Literatur, Musik und Kunst kommen in der folgenden Woche auf Sie zu, mit dem queeren Filmfestival „Mezipatra“, einer Diskussion über zeitgenössische deutschsprachige Literatur und der Kunstausstellung „Dechem“ von Martin Stranka.

    • Am Donnerstag, den 14. Oktober, feierte der Dokumentarfilm über den DFC Prag seine Premiere. Foto: Anna Treutlein

      In diesem Jahr feiert der Deutsche Fußball Club Prag (DFC) seinen 125. Geburtstag. An seine geschichtsträchtige Vergangenheit erinnert nun ein Dokumentarfilm, der in der vergangenen Woche seine Premiere feierte.

    Im Gespräch

    Das Spiel über die Nachkriegszeit stößt auf internationales Interesse. Bild: Charles Games

    Das Prager Entwicklerstudio „Charles Games“ nähert sich mit dem Videospiel „Svoboda 1945 Liberation“ der Nachkriegszeit in der Tschechoslowakei. Im Zentrum stehen schmerzliche Themen wie die kommunistischen Kollektivierung und die Vertreibung der Deutschen. LandesEcho hat das Spiel, das bald auch in deutscher Sprache vorliegen soll, ausprobiert und mit den Entwicklern gesprochen.

    Kolumne

    Typischer tschechischer Pflaumenbrand. Foto: Lucia Vovk

    Eine ominöse Flasche ohne Etikett mit durchsichtiger Flüssigkeit… dabei kann es sich nur um den Pflaumenbrand Sliwowitz der tschechischen Großeltern unserer LandesBloggerin handeln. Wie man an diesen kommt und welche Traditionen damit verbunden sind, schreibt sie in diesem Beitrag.

    • Der Bauernmarkt an der Moldau kann Quelle für frisches Obst, Gemüse und vieles mehr sein. Jeden Samstag zieht er seine Besucher, darunter unsere LandesBloggerin, in den Bann seines Geruches. Foto: Pixabay

      Nachdem unsere LandesBloggerin Anna in der großen Stadt Prag mal ganz genau hingehört hat, empfand sie den Wunsch, sich einen weiteren Sinn vorzuknöpfen. Die Entscheidung ist schnell gefallen: das Riechen. Sie präsentiert die für sie prägendsten Gerüche der Stadt Prag.

    • Der Ticketautomat in der Tram. Foto: Fanny Messer

      Unsere Landesbloggerin Fanny macht sich zum ersten Mal auf den Weg in die Stadt und direkt fällt ihr auf: Mit ihrem Bargeld kann sie sich in der Prager Tram kein Ticket kaufen.

    • Eiweißschaum, Schokoladenglasur, Biskuitboden. Der „Indiánek“ ist ein Traum für alle Naschkatzen. Foto: Lucia Vovk

      Nachdem sie ihr tschechisches Lieblingsdessert „Indiánek“ in einem Restaurant verschlungen hatte, fragte sich unsere LandesBloggerin, woher der Name dieses Desserts eigentlich stammt und fing an zu recherchieren.

    Zum Anfang