Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise für Fassbier in Tschechien um 10 Prozent angestiegen. Mittlerweile liegt der Durchschnittspreis bei 58 Kronen (etwa 2,30 Euro), Experten erwarten aber weitere Anpassungen.

Die Firma Dotykačka verglich für ihre Analyse die Preise von 12-Grad-Fassbieren. Demnach lag der Preis Mitte Januar 2023 in tschechischen Betrieben noch bei durchschnittlich 53 Kronen pro halber Liter. Besonders zwischen Dezember 2023 und Januar 2024 war die Preiserhöhung spürbar: Der Durchschnittspreis stieg allein innerhalb dieses Monats um mehr als zwei Kronen.

Steigende Bierpreise wegen Änderung des Mehrwertsteuersatzes

Im Dezember galt für Getränke noch der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 12 Prozent. Am 1. Januar 2024 trat dann das tschechische Konsolidierungspaket in Kraft, womit auch Änderungen im Umsatzsteuergesetz vorgenommen wurden. Statt einem ermäßigten Steuersatz gilt nun der Basissteuersatz von 21 Prozent für Erfrischungsgetränke, worunter auch das Fassbier in der Gastronomie fällt.

Wie Vladimír Sirotek von Dotykačka mitteilte, zeige die Auswertung der Analyse einen Anstieg der Bierpreise in der gesamten Tschechischen Republik um rund 4 Prozent, gemessen allein zwischen Dezember und Januar. Die Firma ist darauf spezialisiert, die Daten von Kassensystemen zu überwachen, so auch in der Gastronomie.

Bierpreise sollen weiter steigen

Noch bis Mitte Januar blieben die Bierpreise in etwa 35 Prozent der Betriebe trotz steigender Mehrwertsteuer unverändert. Laut Sirotek ist das ein Anzeichen dafür, dass die Preise noch weiter steigen dürften. Luboš Kastner, der Vertreter der Gastronomie im Verband der kleinen und mittleren Unternehmen, bestätigte diese Theorie: Ihm zufolge hätten einige Unternehmen noch keine Preisanpassung vorgenommen, weshalb sich der neue Mehrwertsteuersatz noch nicht vollständig in den Bierpreisen widerspiegeln würde. Gleichzeitig erhöhten 20 Prozent der Betriebe ihre Bierpreise um mindestens 6 Kronen. In städtischen Regionen beträgt der Durchschnittspreis für ein 12-Grad-Bier mittlerweile 69,20 Kronen (etwa 2,80 Euro). In Prag sind die Preise sogar noch stärker gestiegen als in anderen Städten.

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.