Posted inKultur

Böhmische Kronjuwelen im Veitsdom zu sehen

Zum ersten Mal seit 68 Jahren werden vom 17. bis 24. Januar die böhmischen Krönungsinsignien im Veitsdom zu sehen sein, und zwar in der Wenzelskapelle in der Originalvitrine von Josef Hočár. Zu den Kronjuwelen gehören vor allem die Wenzelskrone, das königliche Zepter und der Krönungsmantel. Daneben kann auch der Schädel des Wenzel von Böhmen bewundert […]

Posted inUnterwegs

Legendäre Herzöge – Ahoj aus Prag!

Es besteht kein Zweifel, dass die Herrscherdynastie der Přemysliden Böhmens historische Größe im Mittelalter begründete. Ihre Ursprünge liegen aber im Dunklen. Erst mit Bořivoj I, der als erster von ihnen um das Jahr 883 getauft wurde, begegnet uns ein tatsächlich nachweisbarer Herrscher. Alle früheren gehören ins Reich der Legenden. Wer die kennenlernen will, sehe sich die lehrreiche Fassade des Hauses […]


Posted inUnterwegs

Ein Ticket, das Freunde verbindet

Das Bayern-Böhmen-Ticket verbindet nicht nur die Grenzregionen, sondern auch die beiden Partnerstädte Regensburg und Pilsen. Unser Autor Tobias Eisch machte sich auf zu einem Schienen-Abenteuer zwischen Partnern. In Bayern ist dieses Goldstück kaum jemandem bekannt, zumindest in meinem persönlichen Freundeskreis kannte es niemand: das Bayern-Böhmen Ticket. Es funktioniert wie sämtliche anderen Regional-Tickets in Deutschland. Von […]

Posted inIm Gespräch

„Auch die Kleinen der Branche dürfen nicht chancenlos sein“

Mit seiner Buchreihe „Edition Bohemica“ führt Herausgeber und Verleger in Personalunion Andreas W. Petrak durch „Böhmens Hain und Flur“ (LE 02/2019). Bislang traten darin nur deutsche Autoren auf, nun sind auch tschechische Autoren hinzugekommen. Über die damit verbundenen Umstände sprachen wir mit dem in Oberfranken ansässigen Freund der böhmisch-mährisch-schlesischen Lande. LE Herr Petrak, Sie kamen erst spät […]

Posted inUnterwegs

Hier sollten mehr Züge halten

Etwa auf halbem Schienenwege zwischen Pilsen (Plzeň) und Eger (Cheb) grüßt Reisende leuchtend gelb-rot das Schloss von Schweißing (Svojšín). Kaum sichtbar liegt der namensgebende kleine Ort am Flusslauf der Mies (Mze), die wenige Kilometer weiter östlich – hinter der Stadt alten Bergstadt Mies (Stříbro) – zum Stausee wird. Man könnte meinen, die Schweißinger möchten ihre […]


Posted inKultur

Festlicher Herbstanfang – Kulturtipps vom 20. bis 26. September

Musikalisch, festlich und künstlerisch geht es in den Herbst. Kultur gibt es in den nächsten Tagen zum Beispiel im Rahmen des Festivals geistlicher Vokalmusik in Mährisch Schönberg zu genießen, doch auch die bayerisch-böhmische Grenze lockt mit einem gleichnamigen Bayern-Böhmen Fest. Wer sich für Sprachen begeistert, dem sei das sogenannte „Speak-Dating“  in Prag empfohlen, Kunstinteressierte kommen […]


Posted inKultur

Tschechien erleben: Kulturtips vom 14. bis 20. Juni

Einen Querschnitt durch die böhmisch-sächsische Geschichte bietet die Nationalgalerie Prag an. Wem es mehr nach Musik steht, sollte der Prager Burg einen Besuch abstatten. Wer sich für die Zeit des Barocks interessiert, kann im oberpfälzischen Kümmersbrück eine interaktive Ausstellung besuchen.   Von Böhmen und Sachsen Von der Steinzeit bis in die Neuzeit reicht die breit […]


Posted inForum der Deutschen

Deutschen Namen auf der Spur

Böhmen, Mähren und Schlesien sind reich an deutschen Orts- und Flurnamen. Doch das Wissen darüber verschwindet. Drei Enthusiasten haben nun für das Isergebirge und den Friedländer Zipfel die Namen gesammelt und sie erstmals in einer zweisprachigen Wanderkarte veröffentlicht. Und nicht nur das, die Karte ist auch aktuell. Man kann also mit ihr wandern. Sagt man […]


Posted inGesellschaft

„Lieber in der Ökumene als in der eigenen Pfarrei“ – Best of LandesEcho

Jeden Samstag zeigen wir Ihnen Artikel aus unserem Archiv, die unsere Leserinnen und Leser besonders spannend fanden. Es folgt der zweite Teil: Helena Faberová aus Budweis setzt sich seit vier Jahrzehnten für die Verständigung von Tschechen und Deutschen ein. Alles begann klammheimlich. In den späten 1970er-Jahre lernte Helena Faberová eine Frau kennen, von der sie […]


Posted inUnterwegs

1918 – 2018: Kalter bunter Republikgeburtstag in Nordböhmen

Wie Děčín und Litoměřice 100 Jahre tschechoslowakische Staatlichkeit begingen. Eine kleine Bilderreise entlang der Elbe. 28. Oktober: Auf dem Gebiet der ehemaligen Habsburger Monarchie wird es kalt. Maximal acht Grad sind es in der neu entstehenden Tschechoslowakei. Auf dem Beskidengipfel Kahlberg (Lysá Hora) fällt der erste Schnee des Jahres. Das war 1918, wie das Tschechische Wetteramt […]

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.