Zum sechsten Mal richtete Bohemia Troppau den Troppauer Wettbewerb „Witzige Texte“ aus. Im Dezember wurden in Prag die Sieger gekürt.

Wer schon einmal versucht hat, in einer Fremdsprache einen Witz zu erzählen, weiß, dass diese Kunst zu den höchsten Fertigkeiten zählt, die man beim Lernen einer Sprache erreichen kann. Trotz der Schwierigkeit der Aufgabe haben auch 2023 wieder viele Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Tschechien die Herausforderung der Bohemia Troppau angenommen und zu Cartoons humorvolle Texte und Dialoge verfasst. Und das in der jeweiligen Fremdsprache.

Interesse am Wettbewerb gestiegen

In diesem Jahr war das Interesse an dem Wettbewerb besonders groß. Aus Tschechien gab es diesmal 623 Teilnehmer (gegenüber 212 Teilnehmern im Jahr 2022). Aus Deutschland nahmen 73 Schülerinnen und Schüler (2022: 15) teil. Veranstalter Richard Neugebauer, Direktor der Bohemia Troppau, sieht die Gründe für das Ungleichgewicht vor allem in den Nachwirkungen der Grenzschließungen während der Corona-Pandemie. Dabei lobt er das persönliche Engagement einiger Lehrerinnen. „Ohne das Engagement von Zdena Vogtmann, einer tschechischstämmigen Lehrerin an der Johann-Georg-August-Wirth-Realschule in Hof, wäre eine so hohe Teilnehmerzahl aus Bayern nicht möglich gewesen.“ Erstmals nahm in diesem Jahr auch die Tschechische Schule Regensburg e.V. teil. 

Zu den Neuerungen gehörte im sechsten Jahrgang des Wettbewerbs auch, dass die Schülerinnen und Schüler erstmal auch eigene Bilder hochladen und ihre Texte dazu vorschlagen konnten, anstatt aus einer Sammlung von Cartoons auszuwählen. Des Weiteren wurde diesmal auch ein Gewinner mit den meisten „Likes“ gekürt. Daneben blieb es wie gewohnt bei den Kategorien „Tschechische Grundschulen“, „Tschechische Fachschulen und Gymnasien“, „Deutsche Schulen bis zum 15. Lebensjahr“ und „Deutsche Schulen ab dem 15. Lebensjahr“.

Eine aus Deutschlehrerinnen bestehende Jury wertete die eingesandten Beiträge aus. Alle Teilnehmer trafen sich bei einem dreitägigen Programm in Prag, dessen Höhepunkt am 1. Dezember 2023 die feierliche Preisverleihung durch Anja Heyl aus der Kulturabteilung der Deutschen Botschaft darstellte.

Troppauer Wettbewerb Witzige Texte findet 2024 nicht statt

Der Wettbewerb wurde finanziell vom Bundesinnenministerium sowie durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds unterstützt. Aufgrund von Kosteneinsparungen beim Bundesinnenministerium wurde der Wettbewerb für 2024 nicht erneut beantragt, teilte Richard Neugebauer mit. „Es bleibt abzuwarten, ob der Wettbewerb im Jahr 2025 wieder stattfinden wird.“

Siegerinnen und Sieger im Überblick

Tschechische GrundschulenTschechische Fachschulen/ GymnasienDeutsche Schulen (bis 15 Jahre)Deutsche Schulen (ab 15 Jahren)
1. PlatzOndra Bitta (Gymnázium Josefa Kainara, Hlučín)Klaudie Trulejová (OA a SOŠL Opava)Adrian Rexhaj (JGAW Realschule Hof)Tobias Klimmer (Domincus-von-Linprun-Gymnasium, Viechtach)
2. PlatzOndřej Vícha (ZŠ a MŠ Březová)Anna Svrčková (SPgŠ a SZŠ Krnov)Lorenz Memminger (Tschechische Schule Regensburg, e. V.)Tobias Klimmer
3. PlatzViktorie Malchárková (Gymnázium Josefa Kainara, Hlučín)Ceylin Bayramoglu (JGAW Realschule Hof)Tobias Klimmer
4. PlatzOleksandr Komlach (Realschule Furth im Wald)

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.