Aktuelle Seite: StartseiteKultur

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Synästhetische Performance von deutschem Künstler

Logo: Lunchmeat Festival

Der deutsche Künstler Robert Henke liefert am 15.9. den Auftakt zum experimentellen „Lunchmeat Festival“ in Prag. Sonst erfreuten sich Besucher an den Performances und Installationen des 2006 gegründeten Festivals bereits im März, dieses Jahr findet die Veranstaltung das erste Mal im September statt. Der in München geborene Robert Henke ist Spezialist auf dem Gebiet Performancekunst, elektronischer Musik und audiovisueller Kunst. Er ist Professor für Sounddesign an der „Universität der Künste“ in Berlin. Mit seiner Installationskunst erreichte er weltweite Aufmerksamkeit.

 

 

 

Das „Lunchmeat Festival“ hat den Anspruch, unkommerzielle Kunst zu präsentieren. Qualitativ hochwertige elektronische Musik steht auf dem Programm, verbunden mit visuellen Experimenten, eingebettet in den Gebrauch moderner Medien. Der Besucher soll von elektronischem Klang und synästhetischer Erfahrung verzaubert werden. Nur ausgewählte tschechische und internationale Künstler aus verschiedenen Kunstbereichen treffen bei dem „Lunchmeat Festival“ zusammen. Das Festival soll auch als Plattform dienen, um sich über die Zukunft der elektronischen Clubkultur auszutauschen.

Mit Robert Henke bietet das Festival einen vielversprechenden Auftakt. Er entwirft und benutzt Maschinen zur Erschaffung von Klang, Form und Struktur. Im Jahr 1994 begann Henke damit, computergenerierte Musik zu produzieren. Darüber hinaus macht er Klanginstallationen und wurde bekannt für seine audiovisuellen und interaktiven Installationen und Performances.

Er gewann weltweite Fans bei seinen Auftritten in London, Paris, Luxemburg, Sydney und Barcelona. Außerdem gründete er die eigene Firma „Ableton“. Deren Software ist mittlerweile bei weltberühmten Produzenten unterschiedlichster Genres Teil der Studioeinrichtung. Er hält auch Vorträge, Seminare und Workshops zum Thema Sounddesgin. Auch mit seiner eigenen Musik ist er erfolgreich. Sein erstes Album erschien 1994, zahlreiche weitere Veröffentlichungen folgten.

Beim „Lunchmeat Festival“ präsentiert er sein aktuelles Projekt „Lumière II“, das eine Lasershow beinhaltet. Das Spektakel findet in der stimmungsvollen Szenerie im Untergrund des Kinos „Veletržní palác“ statt. Die 22 Meter lange Hauptbühne bietet genügend Platz für den Künstler.

 

Mehr Informationen zum „Lunchmeat Festival“ finden Sie auf den offiziellen Seiten: hier.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Albert Einstein
Albert Einstein: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.