Filmfoto: Josef Bierbichler als Kurt Landauer

Im Rahmen des Projektes „Das geteilte Prag“ findet am 5. Januar um 18 Uhr im Prager Kino Ponrepo (Bartolomějská 291/11) die tschechische Filmpremiere des deutschen Spielfilms „Landauer. Der Präsident“ statt. Der 2014 entstandene Film des Regisseurs Hans Steinbichler folgt dem Leben von Kurt Landauer, dem ehemaligen jüdischen Präsidenten des Fußballvereins FC Bayern München.

Foto: Neujahrsgruß mit Redaktionsmitgliedern, Mitarbeitern und Freunden - Bild: LE/Simon Römer

Einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2018 wünscht die LandesEcho-Redaktion mit Freunden und Kollegen.

Foto: Ausstellung im Haus der nationalen Minderheiten - Foto: LE/Sebastian Schumann

Noch bis zum 2. Januar kann man im Haus der nationalen Minderheiten in Prag (Vocelova 602/3) die Ausstellung des Kulturverbands „Schicksal der Deutschen aus dem Isergebirge in den Jahren 1948 bis 1968“ sehen. Es ist der zweite Teil einer Schau über die Schicksale von Deutschen aus dem Isergebirge.

Titel: LandesEcho 12/2017

In der zwölften und letzten LandesEcho-Ausgabe des Jahres erwartet Sie:

- unser großer Jahresrückblick
- ein Gespräch mit dem Restaurantexperten Pavel Maurer über hochwertige Küche auch zu Weihnachten
- ein Einblick in die Weihnachtsbräuche in Tschechien und ihre Wandlung seit der ersten Republik

Im Forum widmen wir uns diesmal unter anderem:
- dem Besuch des deutschen Botschafters in Eger (Cheb)
- dem November-Seminar der Bildungsstätte Heiligenhof
- dem Künstler, Kunsttheoretiker und Lehrer Adolf Hölzel

Das letzte Wort hat natürlich wie immer LandesEcho-Chefkatze Mourinka, die diesmal eine wichtige Frage an ihre Leser richtet.

Als Weihnachtsgeschenk erwartet Sie in dieser Ausgabe ein heraustrennbarer Kalender für das nächste Jahr mit einem Gruß der Redaktion.

Illustration: Prager Silhouette

Der Verein der Deutschen in Prag hat am Nikolaustag auf seiner außerordentlichen Sitzung einen neuen Vorsitzenden gewählt. Dies war notwendig geworden, nachdem der letzte Vorsitzende, Milan Mostýn, von diesem Amt zurückgetreten war. Die Vereinsmitglieder trafen sich im Büro der Landesversammlung, um diesen Posten neu zu besetzen. Schon im Vorfeld war eifrig nach passenden Kandidaten gesucht worden, die Elan, Sachverstand und ein großes Interesse an deutschböhmischer Kultur mitbringen.

Foto: Nikolausfigur - Bild: Commons/suju, CC0

Der Nikolaus hat sich für den 6. Dezember um 15:30 Uhr im Begegnungszentrum Brünn (Jana Uhra 12, 602 00 Brünn) telegrafisch angekündigt. Unter der Beaufsichtigung des Deutschen Kulturvereins Region Brünn (Brno) werden an diesem Nikolausnachmittag Geschenke an alle braven und fleißigen Kinder verteilt.

JUKON-Logo

Die Jugend-Organisation der deutschen Minderheit in Tschechien, JUKON, lädt alle Jugendlichen zum bereits zweiten Jugendforum in Prag ein. Die Veranstaltung findet in dem Büro der Landesversammlung (náměstí 14. října 1) vom 8. – 9. Dezember statt. Thematisch wird es einen Rückblick auf das Jahr 2017 und eine Vorschau auf das kommende Jahr 2018 geben.

Foto: Gruppenbild der Sommercamp-Teilnehmer 2017 - Bild: srö

Das internationale Sommercamp für Jugendliche der deutschen Minderheiten aus den Ländern Mittel- und Osteuropas findet dieses Jahr im polnischen Mrągowo (Sensburg) statt. 80 Teilnehmer im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aus zehn Ländern lernen sich dabei kennen, erkunden die Umgebung und verbessern so spielerisch ihre Deutschkenntnisse. Denn Deutsch ist für die Jugendlichen im Sommercamp unter dem Motto „Jugend bewegen. Europa gemeinsam gestalten“ die Umgangssprache.

Foto: Auftritt Målaboum in Marienbad - Bild: Richard Šulko junior

Richard Šulko (Måla Richard), Jahrgang 1960, ist der letzte Autor in Tschechien, der seine Geschichten, Gedichte und Feuilletons neben Deutsch auch in Egerländer Mundart schreibt. Seine Lesungen werden durch seinen jüngeren Sohn Vojtěch mit der Zither begleitet, Måla Richard singt dabei. Mit diesem Programm kommt Richard Šulko nun am 14. Juli auch nach Prag.

Foto: Schreibfedern, Tintenfässchen - Bild: Commons/Lionel Allorge, CC BY-SA 3.0

Das Projekt „Jugend schreibt“ geht in die nächste Runde. Der Schreibwettbewerb, der von dem Thomas-Mann-Gymnasium und dem Prager Literaturhaus ausgeschrieben und vom Prager Magistrat unterstützt wird, bietet interessierten Schülern eine Möglichkeit sich im kreativen Schreiben in deutscher Sprache zu messen.

Zum Anfang