Die Wanderausstellung "In zwei Welten" über deutsche Minderheiten ist nun auch im Internet zugänglich. Foto: AGDM

Über eine Million Menschen leben als Deutschstämmige im Ausland. Von ihrer Geschichte und Gegenwart erzählt die jetzt auch online verfügbare Ausstellung „In zwei Welten – Deutsche Minderheiten stellen sich vor“.

Modell einer Isergebirgshütte von Radka Pimminger. Foto: Vladimíra Dvoráková

Aus Schachteln und Holz baut Radka Pimminger Modelle abgerissener Berghütten nach.

Die erste Klasse der Grundschule der deutsch-tschechischen Verständigung in Prag.

Die Förderung der deutschen Sprache ist eines der Hauptanliegen der Landesversammlung der Deutschen Vereine in der Tschechischen Republik. Vor allem die Schulen möchte die Landesversammlung stärker beim Deutschunterricht unterstützen.

Eger, Aussig, Troppau – rot eingefärbt ist das Sudetengebiet. Foto: Jürgen Tschirner

Von der Moldauquelle bis nach Prag führt die „Wanderfahrt durchs Sudetenland“, ein fast vergessenes Brettspiel, das in diesem Jahr in limitierter Neuauflage erscheint.

Lilli Recht (vorne) mit ihrer Schwester Gertrude. Foto: Archiv Uwe Czier

Die im Jahr 1900 geborene deutsch-mährische Dichterin Lilli Recht kennen nur wenige, obwohl die Presse ihrer Zeit sie als „bekannte Dichterin“ bezeichnete. Nun ist ein Band mit Gedichten von ihr erschienen.

Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel. Foto:  EmDee, Belgique - Bruxelles - Schuman - Berlaymont - 01, CC BY-SA 4.0

Die europäische Bürgerinitiative „Minority SafePack“ gewann über eine Million Unterstützer. Genug, um die Europäische Kommission mit einer Petition zu mehr Schutz nationaler Minderheiten in Europa aufzufordern. Die EU-Kommission wies die Petition aber in allen Punkten zurück. Die Initiatoren sind enttäuscht.

Emmerich Fechter (1854-1912): Die Hochfi chte im Böhmerwald. Foto: Creative Commons/ gemeinfrei

Nachdem unsere Sagenserie aus dem Kuhländchen mit der Dezember-Ausgabe abgeschlossen wurde, werfen wir 2021 einen Blick nach Böhmen, genauer gesagt, in den Böhmerwald.

Alois Rott (rechts) vom Bund der Deutschen - Landschaft Egerland übergab die deutschsprachigen Lehrmittel an den Kindergarten Brandlova in Eger. Foto: BGZ Eger

Nach einer langen Pause arbeitet die deutsche Minderheit aus Eger wieder eng mit den örtlichen Kindergärten zusammen und unterstützt diese beim Deutschunterricht. Alois Rott, Vorsitzender des Bunds der Deutschen – Landschaft Egerland berichtet über die neue Zusammenarbeit.

Zum Anfang