Posted inForum der Deutschen

Neue Ausgabe: Exil in Prag

Das neue LandesEcho 1/2023 ist da! In der aktuellen Januar-Ausgabe ziehen wir eine Bilanz der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft, besuchen wir die Semler-Residenz in Pilsen, ein weiteres Zeugnis der Architektur von Adolf Loos, starten wir mit einer neuen Artikelserie über die Fluchtbewegung aus Deutschland nach Prag, die nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten vor 90 Jahren einsetzte, lernen Sie den ursprünglich aus […]

Posted inIm Gespräch

„Ich glaubte fanatisch an das Ende des Sozialismus“

Libor Rouček bewegte sich in seiner Jugend im Umkreis von Bruno Kreisky, war Regierungssprecher für Miloš Zeman und Vizepräsident des EU-Parlaments. Nun hat er über sein bewegtes Leben ein Buch geschrieben. LE Herr Rouček, Sie haben Ihr Leben aufgeschrieben, das in Kladno begann. Als Sie geboren wurden, gab es die Sozialdemokratische Partei nicht und bei […]


Posted inKultur

Ticket in die Neue Welt

Auf der Prager Kampa-Insel präsentiert sich die tschechoslowakische Kulturelite in den Vereinigten Staaten nach 1938. Die Besetzung der Tschechoslowakei und die Einrichtung des Protektorats Böhmen-Mähren trieb viele Intellektuelle und Künstler ins Exil. Die Ausstellung „Ticket in die Neue Welt“ (Lístek do Nového Světa) in der Villa des populären tschechischen Schauspielers Jan Werich auf der Prager […]

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.