Auch in diesem Monat finden wieder zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Lassen Sie sich verzaubern von der Ausstellung des Gewinners des Kunstpreises 2020 im Goethe-Institut, dem Regionalbahntag (Pražský železniční den) im Masaryk-Bahnhof und den Wiener Philharmonikern auf dem internationalen Musikfestival „Dvořákova Praha“.

Ausstellung des Gewinners des Kunstpreises 2020 - Freundschaft und Kunst fördern

Das Goethe-Institut Tschechien und die Roland-Gräfe-Stiftung laden ein zur Ausstellung „Auf dem Weg“ von Dávid Čerťanský. Diese ist bis ab dem 06.09.2021 bis zum 30.09.2021 von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Goethe-Institut in Prag besuchbar und steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Prag, Herrn Andreas Künne. Hier wird der Gewinner des Kunstpreises 2020 der Roland-Gräfe-Stiftung – Stiftung für Kunst und Kultur ausgestellt. Die Wahl der unabhängigen Jury, zweier tschechischer und dreier deutscher Kunsthistoriker, fiel auf Dávid Čerťanský. Dieser hatte seine Werke passend zum Thema: „Auf den Spuren Kokoschkas – Aktuelle Positionen“ eingereicht. Gewonnen haben soll er laut der Jury außerdem wegen seiner Frische und Unbekümmertheit, jenseits vom Mainstream der Kunst.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Die Saalkapazität ist begrenzt. Informationen zu den Hygienemaßnahmen im Goethe-Institut finden Sie hier.

Regionalbahntag in Prag (Pražský železniční den)

Am Samstag, den 11. September 2021, können Besucher von 9 bis 17 Uhr im Masaryk-Bahnhof (Masarykovo nádraží) in Prag in speziellen historischen und modernen Zügen, Bussen und Trambahnen reisen. Am Bahnhof selbst kann man die historische Lounge von Masaryk und eine Ausstellung über Schienenfahrzeuge besuchen. Auch zwei Postwagen sind hier zu finden. In beiden gibt es eine Ausstellung über die Geschichte der einzelnen Waggons und der Bahnpost sowie historische Brief- und Paketsendungen. Bei der Station „Roztok u Prahy“ hat man zudem die Möglichkeit, die Modelleisenbahnen des Modell-Eisenbahn-Klubs anzuschauen. Dorthin gelangt man mit einem modernen elektrischen Zug der Reihe 660 „InterPanter“. Zuletzt gibt es ein Begleitprogramm für Kinder und Präsentationen von Veranstaltungspartnern.

Genaue Fahrpläne sowie Preislisten für den Tag finden Sie hier.

Die historische Heligon macht sich auf den Weg. Foto: Archiv ČD

Die historische Heligon macht sich auf den Weg. Foto: Archiv ČD

Wiener Philharmoniker spielen auf dem Musikfestival „Dvořákova Praha“

Das internationale Musikfestival „Dvořákova Praha“ in Prag findet dieses Jahr vom 4. bis zum 24. September statt. Auf den Bühnen treffen sich nur die besten Solisten und Dirigenten sowie die international renommiertesten Orchester, um Antonín Dvořáks Musik sowie Werke von anderen internationalen Komponisten zu präsentieren. So auch die Wiener Philharmoniker am 12. September 2021. Gemeinsam mit der zeitgenössischen Dirigenten-Legende Herbert Blomstedt führen sie gemeinsam Franz Schuberts „Unvollendete“ und Anton Bruckners „Romantische“ Sinfonie auf. Beide Komponisten sind Ikonen der Wiener Musikgeschichte, obwohl sie zu Lebzeiten mehr Desinteresse als Erfolg genossen. Schuberts „Unvollendete“ beispielsweise ist heute eines der meistgespielten Werke. Ob die Wiener Philharmoniker dabei ihre bekannten Waldhörner erklingen lassen, erfahren Sie, wenn Sie sich hier ein Ticket kaufen.

Das Wiener Symphonie-Orchester in der Carnegie Hall, New York, 2019. Foto: Steven Pisano, Vienna Philharmonic Orchestra, Carnegie Hall, conducted by Michael Tilson Thomas (47258679582), CC BY 2.0

Das Wiener Symphonie-Orchester in der Carnegie Hall, New York, 2019. Foto: Steven Pisano, Vienna Philharmonic Orchestra, Carnegie Hall, conducted by Michael Tilson Thomas (47258679582), CC BY 2.0