Wolfgang Domeyer & Koll.: „Jizerka 8 – Klein Iser“, herausgegeben von Petra Laurin & Jan Šebelka, Haus der deutsch-tschechischen Verständigung Gablonz an der Neiße. Preis: 29,90 Euro. ISBN: 978-80-908039-6-1

Vor Kurzem erschien unter dem Titel „Jezírka 8 – Klein Iser“ ein zweisprachiger Bildband über den Globetrotter Gustav Ginzel aus Klein Iser. Die Trilogie über den berühmten Besitzer des „Misthauses“ ist damit komplett.

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Foto: Pixabay

Etwa 50 Millionen Menschen in Europa gehören nationalen oder sprachlichen Minderheiten an. Die Europäische Kommission hatte die Vorschläge der Bürgerinitiative „Minority SafePack Initiative“ (MSPI) zur Verbesserung der Minderheitenrechte Anfang 2021 abgelehnt. Das Bürgerkomitee der Initiative zieht nun in Absprache mit der FUEN vor den Europäischen Gerichtshof.

Eine nachhaltige Vorstellung über das Aussehen des Berggeistes schuf der österreischische Maler Moritz von Schwind (um 1845). Foto: Wikimedia Commons / gemeinfrei

In den vergangenen Jahren haben wir im LandesEcho eine lange Sagenreise unternommen und haben den Schönhengstgau, das Kuhländchen, den Böhmerwald und das Erzgebirge besucht. Es bleibt eine noch eine wunderschöne Landschaft – das Riesengebirge.

Titelfoto LE 1/2023: ČTK

Das neue LandesEcho 1/2023 ist da! In der aktuellen Januar-Ausgabe ziehen wir eine Bilanz der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft, besuchen wir die Semler-Residenz in Pilsen, ein weiteres Zeugnis der Architektur von Adolf Loos, starten wir mit einer neuen Artikelserie über die Fluchtbewegung aus Deutschland nach Prag, die nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten vor 90 Jahren einsetzte, lernen Sie den ursprünglich aus Nordböhmen stammenden Fußballtrainer Hans Meyer kennen, der sowohl in Ost als auch West Erfolge feierte.

Foto: Ackermann-Gemeinde

Am 11. Januar 2023 verstarb in München im Alter von 87 Jahren Franz Olbert, der sich im Rahmen seiner Tätigkeiten in der Ackermann-Gemeinde aber auch darüber hinaus viele Jahre für die Freundschaft von Deutschen, Tschechen und Slowaken eingesetzt hatte.

Seit November 2022 arbeitet Ilyas Zivana als ifa-Kulturmanager bei der Landesversammlung der deutschen Vereine. In unserem Gespräch können Sie Ilyas besser kennenlernen und mehr über seine Tätigkeiten und Pläne bei der Arbeit mit der deutschen Minderheit in Tschechien erfahren.

Die Sieger des Wettbewerbs im Garten der Deutschen Botschaft Prag. Foto: Bohemia Troppau

Beim Troppauer Wettbewerb der witzigen Texte mussten die Schüler leere Sprechblasen lustiger Cartoons mit einem humorvollen Text ausfüllen.

Die 9. Klasse der Základní škola U Studánky mit Ilyas Zivana und Lenka Svobodová auf ihrem Rundgang durch Letná. Foto: Elena Hormann

Zusammen mit der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik begaben sich Schülerinnen und Schülern auf die Suche nach deutschen Spuren in der Nähe ihrer Schule auf Letná. 

Im dritten Teil unserer Reihe "Über Identität" sprechen wir mit Zuzana Schreiberová über ihren Familiennamen, ihre Herkunft aus einer tschechisch-deutschen jüdischen Familie und darüber, wie ihre Wurzeln sie bis heute prägen.

Bei der wilden Jagd jagt eine Gruppe von übernatürlichen Jägern über den Himmel. Foto: Wikimedia Commons/ Peter Nicolai Arbo (gemeinfrei)

Wenn die ersten Schneeflocken auf den Höhen des Erzgebirges fallen, dann ist es nicht mehr weit bis Weihnachten und den Rauhnächten. In diesen Tagen treibt gerne die Wilde Jagd ihr Unwesen, wovon viele Sagen berichten.

Zum Anfang