Aktuelle Seite: StartseiteForum

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE


pbs Tag der offenen Tuer 2017o

Bilderstrecke: Sudetendeutscher Tag 2015

Logo: Sudetendeutscher Tag 2015

Der 66. Sudetendeutsche Tag fand am 23. und 25. Mai 2015 unter dem Motto „Menschenrechte ohne Grenzen“ auf dem Augsburger Messegelände statt. In unserer Bildergalerie zeigen wir Stände der deutschen Minderheit in Tschechien und blicken zurück auf das Großereignis.

 

 

Brünn zeigt Bedauern

Foto: Denkmal für die Opfer des Brünner Todesmarsches - Bild: LE/tra

Es ist eine leider noch seltene Geste: „Die Stadt Brünn bedauert die Ereignisse vom 30. Mai 1945 und der darauffolgenden Tage aufrichtig. Auf dem Weg aus Brünn starben viele an Erschöpfung, manche wurden von der bewaffneten Eskorte erschlagen oder erschossen“, erklärte der Brünner Stadtrat am Dienstag. In der „Deklaration der Versöhnung und gemeinsamen Zukunft“, verurteilt er den Brünner Todesmarsch, der Ende Mai 1945 über 5000 Opfer gefordert hat.

 

 

Internationale politische Unterstützung für das Sommecamp

Plakat: Sommercamp 2015

Bereits für den ersten Jahrgang des Sommercamps „Europa verbinden – Jugend bewegen“ konnte 2014 Hartmut Koschyk, Beauftragter der deutschen Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, als Schirmherr gewonnen werden. Auch für den zweiten Jahrgang des Camps in diesem Jahr hat er wieder seine Unterstützung zugesagt. Für das diesjährige Camp, das 2015 im mährischen Reitendorf (Rapotín) stattfinden wird, hat nun auch Tschechiens Minister für Menschenrechte und Chancengleichheit, Jiří Dienstbier, seine Schirmherrschaft bestätigt.

 

Dokumentation über die „Oberplaner Gespräche“ erschienen

Logo: Adalbert-Stifter-Zentrum

Von 1997 – 2011 gab es in Oberplan im Böhmerwald die jährlichen „Oberplaner Gespräche“, jeweils am dritten September-Wochenende veranstaltet vom „Centrum Adalberta Stiftera / Adalbert-Stifter-Zentrum“. Sie waren ein Gesprächsforum für Tschechen, heimatvertriebene und heimatverbliebene Deutsche aus den böhmischen Ländern sowie andere Interessierte. Angesprochen wurden vor allem Multiplikatoren der unteren und mittleren Ebene, also Kommunalpolitiker, Journalisten, Lehrer, Studenten sowie Führungskräfte aus gesellschaftlichen Organisationen.

 

Vorbereitungstreffen zum Sommercamp 2015

Foto: Vorbereitungstreffen zum Sommercamp - Bild: Simon Römer

Die Vorbereitungen zum internationalen Jugendcamp 2015 „Europa verbinden – Jugend bewegen. Die Reise geht weiter.“ nehmen Fahrt auf. In Prag trafen sich vom 20. bis zum 22. März die Lehrerinnen und Workshopleiterinnen, die vom 12. bis 25. Juli in Reitendorf (Rapotín) das Camp betreuen werden, zu einem ersten gemeinsamen Kennenlernen mit den Veranstaltern und der Campleitung.

 

 

Die Reise geht weiter!

Plakat: Sommercamp 2015

Zum zweiten Mal veranstalten das Institut für Auslandsbeziehungen und das Goethe-Institut in Kooperation mit der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien ein Sommercamp für jugendliche Angehörige der deutschsprachigen Minderheiten in Polen, Rumänien, der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik und der Ukraine. Das Sommercamp Europa verbinden – Jugend bewegen. Die Reise geht weiter! findet in diesem Jahr im tschechischen Rapotín/Reitendorf statt.

 

 

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Gotthold Ephraim Lessing
Gotthold Ephraim Lessing: „Wer neben den Wissenschaften noch andere Ergötzungen sucht, muß die wahre Süßigkeit derselben noch nicht geschmeckt haben.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.