(Beitrag wurde aktualisiert) Tschechien hat die Regeln zur Einreise noch einmal aktualisiert, bzw. klargestellt: Erstgeimpfte, Getestete und Genesene dürfen seit heute, dem 1. Juni, nach Tschechien einreisen, auch ohne triftige Gründe. Außerdem ist der kleine Grenzverkehr inzwischen auf 24 Stunden ausgedehnt worden.

Am vergangenen Freitag hatte die tschechische Regierung mitgeteilt, dass künftig Personen, die seit mind. 22 Tagen die erste Impfung gegen COVID-19 erhalten haben, ohne Einschränkungen nach Tschechien reisen dürfen, auch zu touristischen Zwecken. Ob diese Lockerung auch für Personen gelten soll, die eine Corona-Infektion bereits durchgemacht haben oder ob die unbeschränkte Einreise auch mit einem Negativtest möglich ist, darüber machten Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos, für ANO) sowie Außenminister Jakub Kulhánek (ČSSD) zunächst keine Angaben. Zum Teil führten diese Informationen auch zu Verwirrungen und Unverständnis. Nicht zuletzt gab es Unklarheiten, ab wann die neuen Regeln gelten sollen.

Nun hat die tschechische Regierung die Regeln noch einmal aktualisiert. Ab heute, dem 1. Juni 2021, ist die Einreise und Inanspruchnahme touristischer Angebote für Personen aus Deutschland, Slowakei, Slowenien, Polen, Österreich, Ungarn und Kroatien sowie weiteren außereuropäischen Staaten mit geringem Infektionsrisiko erlaubt, insofern eine der folgenden Bedingungen erfüllt wird:

  • Erstimpfung gegen COVID-19 seit mind. 22 Tagen / bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson mind. 14 Tage nach der Impfung
  • Negativtest bei der Einreise: max. 24 Stunden alter Antigentest oder max. 72 Stunden alter PCR-Test
  • Ärztliche Bestätigung (in englischer Sprache), dass man 14 bis 180 Tage vor der Einreise eine Infektion mit dem Coronavirus hatte

Zusätzlich muss die Reise bei Aufenthalten über 24 Stunden nach wie vor angemeldet werden: https://plf.uzis.cz/

Achtung: Nichtgeimpfte Reisende aus Deutschland sind nach wie vor verpflichtet, nach der Einreise nach Tschechien - und zwar spätestens bis zum fünften Tag nach der Einreise - einen PCR-Test zu absolvieren und sich bis zur Bekanntgabe des Testergebnisses zu isolieren. Diese Regel besteht weiterhin, da Deutschland aus tschechischer Sicht Hochrisikogebiet (rote Kategorie) ist. Für Reisende aus Österreich (orange Kategorie) besteht keine Testpflicht nach der Einreise mehr. [Diese Information haben wir nachträglich ergänzt, Anm. d. Red.].

Einreise-Regeln ab 1. Juni. Grafik: Ministerstvo zdravotnictví České republiky

Mehr zu den aktuellen Regelungen finden Sie im tschechischen Covid-Portal: https://covid.gov.cz/en/situations/foreigners/possibilities-and-obligations-foreigners-when-entering-cz

Kleiner Grenzverkehr auf 24 Stunden ausgedehnt

Mit Gültigkeit ab 1. Juli hat Tschechien nun auch die Regeln für den kleinen Grenzverkehr geändert. Ab sofort ist die Einreise nach Tschechien ohne Test- und Quarantänepflicht für bis zu 24 Stunden möglich. Bisher galt das nur für 12 Stunden. Auch tschechische Bürger dürfen nun für 24 Stunden ohne Auflagen nach Deutschland kommen.

Korrektur: In einer ursprünglichen Version des Textes ist darauf verwiesen worden, dass für den Besuch von Restaurants die vollständige Impfung notwendig ist. Dies gilt seit Montag, 31.5.2021, allerdings nicht mehr. Auch hier reicht es nun aus, wenn nach der ersten Impfdosis 22 Tage vergangen sind, im Fall des Impfstoffs von Johnson & Johnson 14 Tage.