Auch in diesem Jahr möchte die Diakonie Tschechien allen Kindern ein gesegnetes Weihnachtsfest mit Geschenken ermöglichen. Mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ können auch Kinder aus finanziell schwachen Haushalten ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum finden.

Was ist „Weihnachten im Schuhkarton“?

Auf das Weihnachtsfest freuen sich die meisten schon lange im Voraus. Beginnend mit den kleinen Geschenken im Adventskalender gibt es dann an Heiligabend eine große Bescherung mit der ganzen Familie. Doch nicht alle Familien haben das Privileg, sich so viele Geschenke leisten zu können und genau aus diesem Grund möchte die Diakonie Tschechien den Kindern eine Freude bereiten. Das Weihnachtsfest gilt als Fest der Nächstenliebe und ist damit eine perfekte Gelegenheit, anderen Menschen eine Freude zu bereiten.

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist die weltweit größte Hilfsaktion für Kinder in Not und geht zurück auf die „Billy Graham Evangelistic Association“. Heute wird die Aktion von der Organisation „Samaritan´s Purse“ getragen. Weltweit sind seit 1993 in 160 Ländern zusammen 157 Millionen Geschenkboxen an Kinder verteilt worden. Seit zehn Jahren nimmt auch die Diakonie Tschechien an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teil, um Kindern aus finanziell schwächeren Haushalten eine Freude zu bereiten. In kleinen Päckchen oder „Schuhkartons“ werden kleine Geschenke gesammelt und dann an die Kinder geschickt. Allein letztes Jahr wurden 30.000 Weihnachtspäckchen versendet.

Wie kann man mitmachen und was wird verschenkt?

Das Prinzip ist ziemlich einfach. Jeder kann selbst aussuchen, was er oder sie verschenken möchte. Es sollte möglichst „neu“ sein, also nichts Dreckiges, Kaputtes oder Gefährliches. Die Geschenke richten sich ausschließlich an Kinder im Alter von 0-17 Jahren, das sollte man bei der Geschenkauswahl beachten. Mögliche Ideen wären zum Beispiel Spiele, Bücher, Spielzeuge, Kleidung oder Malutensilien. Ein kleiner Tipp, falls Sie mitmachen möchten und noch kein Geschenk haben: In den letzten Jahren fehlten vor allem Geschenke für Kinder im Alter über 10 Jahren und besonders wenige wurden den Jungs zugesendet.

Der „Schuhkarton“ sollte dann als ein schönes Weihnachtsgeschenk verpackt werden und auf einem Etikett müssen das Alter und das Geschlecht des Kindes, an das sich das Geschenk richten soll, gut lesbar sein. Gerne kann auch eine Weihnachtskarte oder ein Foto der eigenen Familie beigefügt werden. Wem das eigenständige Verpacken eines Geschenks zu aufwendig ist, der kann auch Online einen „Schuhkarton“ verschenken. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo kann man die Geschenke abgeben?

Pakete nimmt beispielsweise die deutschsprachige Evangelische Gemeinde Prag (DGEP) entgegen und zwar an folgenden Stationen und Terminen:

  • Am Donnerstag, 02.12.2021 (17-18 Uhr), in der Kirche St. Martin, Martinská 8, Prag 1
  • Am Freitag, 12.2021 (7.45 – 8.15 Uhr) auf dem Parkplatz der Deutschen Schule, Schwarzenberská 1, Prag 5

Eine Übersicht mit weiteren Annahmestellen in Tschechien finden Sie hier. Nachdem das Paket versendet ist, werden die Geschenke von freiwilligen Helfern oder Organisationen entweder direkt an die Kinder verteilt oder weiter an Schutzhäuser und Diakonieeinrichtungen gegeben. Ein Teil der Geschenke wird in Nordböhmen oder auch in der Slowakei verteilt.