Ab heute - Dienstag, den 22. Juni – ist die Einreise aus Deutschland nach Tschechien ohne Beschränkungen möglich: Ohne Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Tschechien hat mit Wirkung zum Dienstag, den 22. Juni, seine Corona-Reiseampel aktualisiert. Deutschland gehört ab sofort zur grünen Kategorie – "Land mit niedrigem Infektionsrisiko". Damit entfallen jegliche Beschränkungen bei der Einreise nach Tschechien: Ab sofort ist weder ein negativer Corona-Test noch ein Nachweis über eine absolvierte Impfung oder über eine Genesung von COVID-19 zur Einreise nach Tschechien nötig. Auch das Einreise-Formular muss nicht mehr ausgefüllt werden. Das teilte das tschechische Außenministerium am Dienstag mit. In die grüne Kategorie gehören neben Deutschland nun auch Bulgarien, Italien, Liechtenstein, Ungarn, Norwegen, Österreich, die Slowakei, die Balearen und Madeira.

Seit Montag, den 21. Juni, dürfen zudem generell Bürger aller EU-Staaten ohne triftige Gründe nach Tschechien reisen, unabhängig von der Kategorie auf der Reiseampel. Für Reisende aus Staaten der orangenen oder roten Kategorie gelten allerdings weiterhin Reisebeschränkungen.

Vor Ort gelten weiterhin diverse Corona-Beschränkungen. Für die Inanspruchnahme von Übernachtungsangeboten oder in der Innen- wie Außengastronomie gelten nach wie vor die "3 G": Getestet, genesen oder geimpft. Mehr erfahren Sie im Covid-Portal der tschechischen Regierung.