Das neue LandesEcho 11/2022 ist da! In der aktuellen November-Ausgabe berichten wir über den Streit um die zweite Fremdsprache an Tschechiens Grundschulen, erinnern wir an den inszenierten Slánský-Prozess vor 70 Jahren, informieren wir Sie über die Ausstellung des Handwerksprojekts „Schönes Werk“, erfahren Sie mehr über einen ganz besonderen Oldtimer auf Oberpfälzer Straßen und lesen Sie über das Marionettentheater Alfa aus Pilsen, das mit seinen Inszenierungen tschechisches Weltkulturerbe nach Japan bringt.

Im Forum der Deutschen:

  • berichten wir im Rahmen einer Fotostrecke über die Kulturelle Großveranstaltung der Landesversammlung der deutschen Vereine anlässlich ihres 30-jährigen Gründungsjubiläums,
  • begeben sich die Teilnehmer eines Bildungsseminars des Begegnungszentrums Troppau auf deutsche Spurensuche im Altvatergebirge,
  • lernen Sie den neu gewählten Bundesvorstand der Ackermann-Gemeinde kennen,
  • erfahren Sie mehr über die traditionelle Erzgebirgs-Zeitung, die seit vier Jahren auch auf Deutsch erscheint,
  • sind wir zu Gast in Kafkas Wohnzimmer und lauschen den Erzählungen über das Leben der seiner Familie.

Außerdem informieren wir Sie über das Prager Theaterfestival deutscher Sprache, das in diesem Jahr unter dem Motto „Herr*innen“ die Bedeutung weiblicher Akteure im Theater hervorhebt.

In dieser LandesEcho-Ausgabe finden Sie zudem wieder unsere Deutschlernseite und Sie können sich über spannende Sagen aus dem Erzgebirge und über unser Gewinnspiel „Landesquiz“ freuen. Darüber hinaus informieren Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt wie immer Schmidts Kater Loisl.


ECHO 11 2022 titulWerden Sie LandesECHO-Leser(in)!

Sie haben die Wahl. Sie bekommen unser Jahresabo (12 Ausgaben)

  1. als Druckausgabe innerhalb der Tschechischen Republik für 348 CZK jährlich
  2. als Druckausgabe nach Deutschland, Österreich, Schweiz für 44 Euro jährlich
  3. als e-Paper (pdf-Ausgabe) innerhalb der Tschechischen Republik für 324 CZK jährlich
  4. als e-Paper (pdf-Ausgabe) außerhalb der Tschechischen Republik für 28 Euro jährlich

Senden Sie einfach eine e-Mail mit Ihrer Adresse und Ihrem Wunsch-Abo an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik.

Das e-Paper-Abo außerhalb Tschechiens ist ein Förderabo und unterstützt unsere Arbeit durch den Aufpreis zusätzlich. Dadurch kann das LandesEcho auch als Druckausgabe wirtschaftlich schwächere Haushalte in Tschechien erreichen.

Übrigens: Das LandesEcho gibt es in Tschechien auch am Kiosk. Eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen finden Sie hier