Die App „Lebendiges Erzgebirge“ macht Anton Günther wieder lebendig, hier im Gespräch mit einem Journalisten, im Hintergrund Gottesgab (Boží Dar). Foto: Uwe Mann

Vor 145 Jahren wurde der berühmteste Dichter und Sänger des Erzgebirges in Gottesgab geboren. Die App „Lebendiges Erzgebirge“ macht ihn wieder lebendig. 

Da sitzt er mit Lodenjacke und Tirolerhut, in der Hand die Klampfe und spielt "S is Feieromd". Wir treffen Anton Günther vor seinem Wohnhaus in Gottesgab (Boží Dar) bei bestem "Uf'nbank"-Wetter. Sechs Grad zeigt Ende Mai das Thermometer und Jan Horník, in viel zu dünner Jacke, hat ein Schild aus seinem Rathaus herübergetragen, das hier angebracht werden soll und das diesen Besuch erst möglich macht. "Anton Günther", sagt der tschechische Bürgermeister, "ist bei uns die Nummer eins."

Mit einer App auf dem Handy scannt man einen Code und taucht ein in eine "erweiterte Realität", lauscht Gesang und Gitarrenspiel und einem fiktiven Gespräch, das ein zeitgenössischer Journalist hier für die "Erzgebirgszeitung" mit Anton Günther führt: über Liebe zur Musik, Heimweh in der Fremde und die Erfindung der Liedpostkarte. "Lebendiges Erzgebirge" heißt das neue Angebot, mit dem man auf Wanderungen an ausgewählten Orten in Böhmen und Sachsen Visualisierungen zu historischen Hintergründen aufrufen kann - die Vergangenheit virtuell eingebettet in die Gegenwart am authentischen Ort.

 

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe des LandesEcho:

ECHO 6 2021 titul

Werden Sie LandesECHO-Leser!

Sie haben die Wahl. Sie bekommen unser Jahresabo (12 Ausgaben):

  1. als Druckausgabe innerhalb der Tschechischen Republik für 348 CZK jährlich
  2. als Druckausgabe nach Deutschland, Österreich, Schweiz für 44 Euro jährlich
  3. als e-Paper (pdf-Ausgabe) innerhalb der Tschechischen Republik für 324 CZK jährlich
  4. als e-Paper (pdf-Ausgabe) außerhalb der Tschechischen Republik für 28 Euro jährlich

Senden Sie einfach eine E-Mail mit Ihrer Adresse und Ihrem Wunsch-Abo an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik.

Das e-Paper-Abo außerhalb Tschechiens ist ein Förderabo und unterstützt unsere Arbeit durch den Aufpreis zusätzlich. Dadurch kann das LandesEcho auch als Druckausgabe wirtschaftlich schwächere Haushalte in Tschechien erreichen.

Artikel teilen:
Zum Anfang