Titelseite LE 5/2022

In der Mai-Ausgabe

  • erfahren Sie mehr über die Herausforderungen der Klimakrise, welche beim 30. Brünner Symposium der Ackermann-Gemeinde und Bernard-Bolzano Gesellschaft diskutiert wurden,
  • erhalten Sie einen Einblick in Prags Unverpacktläden,
  • lesen Sie mehr über das Musikfestival „Prager Frühling“, das erstmals seit zwei Jahren wieder stattfindet,
  • führen wir ein Gespräch mit Klara Bělíčková von Fridays for Future in Tschechien.

Im Forum der Deutschen

  • stellen wir Ihnen die neue Aussiedlerbeauftragte der deutschen Bundesregierung vor,
  • erfahren Sie mehr über die Pläne des tschechischen Schulministeriums, den Unterricht in der zweiten Fremdsprache einschränken zu wollen,
  • berichten wir über ein neues bayerisch-tschechisches Stipendienprogramm für Sprachassistenzen,
  • lesen Sie die spannende Geschichte, wie die Brünner Weber 1899 für zwei volle Monate streikten.

Außerdem berichten wir über eine Theaterinszenierung im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet und verraten Ihnen, wo Sie persönliche Gegenstände des berühmten deutsch-böhmischen Globetrotters Gustav Ginzel entdecken können.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Erzgebirge und das knifflige Gewinnspiel „Landesquiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidt Kater Loisl.

Titelseite LE 4/2022

In der April-Ausgabe

  • nehmen wir Sie mit zum Kultbahnhof Jedlová, der mitten im Wald liegt,
  • lesen Sie mehr über die Unterstützung für Geflüchtete in Tschechien und zur militärischen Hilfe für die Ukraine,
  • stellen Ihnen den neuen Roman von Kateřina Tučková vor, der im Kloster Weißwasser spielt,
  • führen wir ein Gespräch mit Zuzana Schreiberová vom Multikulturellen Zentrum über die Herausforderungen bei der Integration der ukrainischen Geflüchteten.

Im Forum der Deutschen

  • berichten wir über das wohl letzte Treffen der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Vereine und deren Strukturerneuerung,
  • lesen Sie mehr über die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des „Vereins der Deutschen des Teschner Schlesiens”,
  • erfahren Sie, was beim Treffen der Prager Germanistischen Studierendentagung alles geboten war,
  • begeben sich die Teilnehmer einer Diskussion in Oppeln auf die Suche nach Wegen für eine gute Jugendarbeit der deutschen Minderheit.

Außerdem berichten wir von den Aktivitäten der Begegnungszentren und deutschen Vereine und stellen Ihnen Hans Dieter Zimmermanns Memorien „Ein Rückblick auf 80 Jahre. Was ich der Gruppe 47 verdanke: Erinnerungen” (2022) vor.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Erzgebirge und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Loisl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Titelseite LE 3/2022

In der März-Ausgabe

  • erfahren Sie mehr über die solidarische Hilfe der tschechischen Bevölkerung für die von Russland angegriffene Ukraine,
  • begleiten wir Edmund Wohlrab nach Kupferberg, wo er von seiner Vergangenheit erzählt,
  • stellen wir Ihnen vier starke Frauen vor, die erzählen, wie sie mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie umgegangen sind,
  • werfen wir einen Blick auf die neue Kunsthalle in Prag, die gleich mit einem
    ambitionierten Programm startet.

Im Forum der Deutschen

  • nehmen wir Sie mit nach Komotau zur Karnevalsfeier der deutschen Minderheit,
  • berichten wir über eine Spendensammlung zur Graberneuerung für den vergessenen Brünner Schriftsteller Guido Glück,
  • begleiten wir Gerburg Thunig-Nittner nach Kaaden ins Archiv, wo sie eine großzügige Spende in Form von Familiendokumenten übergab,
  • lernen Sie Kathrin Lichtenberg, die neue Geschäftsführerin der Ackermann-Gemeinde, besser kennen.

Außerdem berichten wir von der Winterexpedition des Vereins Prostor pro rozvoj und stellen Ihnen Catherine Beltons Buch „Putins Netz“ (2020) vor.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Erzgebirge und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Loisl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

LE 2/2022

In der Februar-Ausgabe

  • stellen wir Ihnen die ersten Ergebnisse der tschechischen Volkszählung 2021 vor,
  • erfahren Sie mehr über die tschechisch-polnischen Einigungen im Konflikt um die Kohlegrube Turów,
  • nehmen wir Sie mit zu hochklassigen Premieren von Tanz, Theater und Musik,
  • schauen wir dem Künstler und Historiker Jan Pecháček aus Olmütz über die Schulter, der es sich zum Beruf gemacht hat, Stammbäume zu recherchieren und illustrieren.

Im Forum der Deutschen

  • erfahren Sie mehr über ein deutsch-tschechisches Drogenpräventionsprojekt,
  • begleiten wir Lucie Römer bei der Buchtaufe ihres neu erschienen Märchenbuchs „In der Welt von Rübezahl und den Wassermännern“,
  • lesen Sie eine Rezension zur ersten Biographie von Carl Kostka, Reichenbergs letztem demokratischen Bürgermeister vor dem Zweiten Weltkrieg und Mitbegründer der Deutschdemokratischen Freiheitspartei in der Tschechoslowakei,
  • lernen Sie das Deutsch-Tschechische Jugendforum und seine Aktivitäten und Tätigkeitsfelder besser kennen.

Außerdem berichten wir über das Leben und Wirken des begnadeten Lyrikers Jan Skácel sowie über eine Filmbiografie des Erfinders der Berliner Weltzeituhr, Erich John.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Erzgebirge und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Das neue LandesEcho 1/2022 ist da!

In der Januar-Ausgabe

  • erfahren Sie mehr über Hanuš Hron und seine Zeit im Konzentrationslager Theresienstadt,
  • lesen Sie etwas über die begnadete Bach-Interpretin Zuzana Růžičková, die in diesem Januar 95 Jahre alt geworden wäre,
  • stellen wir Ihnen eine Umfrage zu den deutsch-tschechischen Beziehungen vor und schauen, was die beiden Länder trennt und verbindet,
  • statten wir der Ausstellung „Buddah aus der Nähe“ in der Nationalgalerie Prag einen Besuch ab.

Im Forum der Deutschen

  • erfahren Sie die ersten Ergebnisse der Volkszählung,
  • sprechen wir mit Lucie Römer über ihr neues deutsch-tschechisches Märchenbuch,
  • lesen Sie mehr zum Deutschunterricht für Vorschulkinder in Prag,
  • erfahren Sie mehr zu Nationalen Minderheiten in Geschichtsbüchern.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Erzgebirge und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“.Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Titelseite LE 12/2021

In der Dezember-Ausgabe

  • lassen wir das Jahr 2021 Revue passieren,
  • erfahren Sie, was aus den „Aschenbrödel“-Schauspielern geworden ist,
  • lesen Sie mehr zu Alexander Dubček, dem „Gesicht des Prager Frühlings“, der Ende November 100 Jahre alt geworden wäre,
  • wird der Prager Hauptbahnhof 150 Jahre alt,
  • darf die satirische Jahresvorschau von Luboš Palata nicht fehlen: Mit Dingen, die 2022 gewiss nicht passieren werden.

Im Forum der Deutschen

  • lesen Sie mehr zur Verleihung des „Johnny“ Klein-Preises und dessen Gewinner Jonas Lüth, der in einem Interview mit dem LandesEcho über die Entstehung seines Beitrages und seine Sicht auf die deutsch-tschechischen Beziehungen spricht,
  • erfahren Sie, wie die Begegnungszentren Havířov und Pilsen die Adventszeit begehen,
  • lernen Sie das Hultschiner Museum kennen, welches bis zum 2. Februar 2022 die bisher größte Ausstellung zum Werk und Leben des Hultschiner Malers Johannes Bochenek zeigt,
  • bekommen Sie einen Eindruck von den Olmützer Kulturtagen, die zum siebten Mal die deutschsprachige Kultur in der mährischen Metropole feierten.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Böhmerwald und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Titelseite der LE-November-Ausgabe

In der November-Ausgabe

  • statten wir der neuen Dauerausstellung „Unsere Deutschen“ einen ersten Besuch ab,
  • schreiben wir, wie es nach der Wahl in Tschechien und Deutschland weiter geht,
  • erfahren Sie, was es bei dem deutschsprachigen Theaterfestival in Prag zu entdecken gibt,
  • warum der 9. November ein „Schicksalstag“ für die Deutschen ist,
  • unterhalten wir uns mit dem Journalisten Tomáš Lindner über seine deutsche Herkunft,
  • und sind wir Prager Legenden auf der Spur.

Unsere Kommentatoren befassen sich mit

  • dem geplanten Gedenktag an das Attentat auf Reinhard Heydrich
  • und einem möglichen Comeback der Kernkraft.

Im Forum der Deutschen

  • bekommen Sie einen Eindruck, wie das Treffen der deutschen Minderheit bei der „Kulturellen Großveranstaltung“ ablief,
  • erfahren Sie, wie Lehrer von Lehrern lernen,
  • stellen wir das Begegnungszentrum in Troppau vor.

Außerdem waren wir dabei, als sich Deutsche aus Reichenberg und Zittau trafen und begaben wir uns auf Wanderpfade im deutsch-tschechischen Grenzgebiet.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Böhmerwald und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

LE 10/21

In der Oktober-Ausgabe erfahren Sie:

  • was das überraschende Wahlergebnis für Tschechien bedeutet,
  • warum Politikerinnen vom tschechischen Wahlsystem profitieren,
  • wie ein Computerspiel die Nachkriegszeit in der Tschechoslowakei und die Vertreibung der Deutschen behandelt,
  • wo Sie auf eine Zeitreise zu Flippern und Jukeboxen gehen können.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • wie die deutsche Minderheit in Mährisch Trübau die deutsch-tschechischen Kulturtage beging,
  • wo eine Gedenkplatte an einen alten deutschen Friedhof erinnert,
  • was Sie in einem neuen Museum in Bochdanetsch besichtigen können,
  • wie Jaroslav Klyeisen aus Eger seine Deutschkenntnisse bei seinem Job bei den Tschechischen Bahnen nutzt.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Böhmerwald und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Titelseite LE 9/2021

In der September-Ausgabe erfahren Sie:

  • was die Ernennung zum Weltkulturerbe für Marienbad bedeutet,
  • was man auf einer Fahrt im Speisewagen mit Frank-Walter Steinmeier erlebt,
  • wie ein Zug 1951 die tschechisch-deutsche Grenze durchbrach,
  • warum die Wahl in Tschechien so spannend wie schon lange nicht mehr ist.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • wie eine deutsch-tschechische Theatergruppe ein Kloster zum Leben erweckte,
  • welche Rolle der Nationalpark Böhmerwald in den deutsch-tschechischen Beziehungen einnimmt,
  • was das Deutsch-Tschechische Jugendforum von seiner Reise mit dem Bundespräsidenten berichtet,
  • was eine Besichtigung des Sudetendeutschen Museums zum Vorschein bringt,
  • von dem Schicksal der Vertriebenen in der DDR.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Böhmerwald und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

LandesEcho 8/2021

In der August-Ausgabe lesen Sie:

  • woher die neue Wanderlust in Tschechien kommt,
  • was der ehemalige deutsche Eishockeystar Erich Kühnhackl über seine Kindheit in Böhmen zu erzählen hat,
  • die spannende Geschichte des deutsch-deutschen Fluchthelfers Burkhart Veigel,
  • warum die Einführung des Euro im tschechischen Wahlkampf wohl kaum eine Rolle spielen wird.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • welche Gäste den Feierlichkeiten der Ackermann-Gemeinde zu ihrem 75. Jubiläum auf dem Prager Vyšehrad beiwohnten,
  • warum die Grundschule der deutsch-tschechischen Verständigung einen Grund zum Feiern hat,
  • was die neue Leiterin des Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem plant,
  • ein Porträt des BGZ Reichenberg,
  • von der Suchexpedition nach dem im Zweiten Weltkrieg verschollenen U-Boot Reichenberg.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, spannende Sagen aus dem Böhmerwald und das knifflige Gewinnspiel „LandesQuiz“. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.

Zum Anfang