Mit einem Überflug über Prag erinnerten sechs Militärflugzeuge heute Morgen an die 25-jährige Mitgliedschaft der Tschechischen Republik in der NATO. Foto: Manuel Rommel
Mit einem Überflug über Prag erinnerten sechs Militärflugzeuge heute Morgen an die 25-jährige Mitgliedschaft der Tschechischen Republik in der NATO. Foto: Manuel Rommel

Heute vor 25 Jahren ist die Tschechische Republik dem nordatlantischen Verteidigungsbündnis beigetreten. Darin erinnerte heute Morgen auch ein Überflug von sechs Militärflugzeugen über Prag.

Sechs Militärflugzeuge flogen heute um 10.30 Uhr über Prag, um Tschechiens 25-jähriges Jubiläum in der NATO zu feiern. Drei JAS-39 Gripen-Kampfflugzeuge vom 21. taktischen Luftwaffenstützpunkt Čáslav sowie zwei Eurofighter Typhoon-Kampfflugzeuge und ein A-400MS Atlas-Transporter aus Deutschland überflogen die Hauptstadt in einer Höhe von etwa 200 Metern über dem Boden in zwei dicht aufeinander folgenden Formationen. Man konnte sie zum Beispiel von der Karlsbrücke aus sehen.

Nach Angaben der Tschechischen Armee sollte der heutige Überflug nicht nur an die tschechische Mitgliedschaft in der NATO erinnern, sondern auch an 25 Jahre Zusammenarbeit zwischen den tschechischen und deutschen Luftstreitkräften. „Jeder Staat ist für die Bewachung seines Luftraums verantwortlich, aber innerhalb der Allianz teilen wir diese Verantwortung. Wir unterstützen uns oft gegenseitig, und manchmal vertreten wir sogar diese Fähigkeit“, sagte der tschechische Luftwaffenkommandeur Petr Čepelka.

Ein Video des Überflugs können Sie sich auf unserer Facebook-Seite ansehen: https://www.facebook.com/reel/1321413711864835

das könnte sie auch interessieren

Neubaustrecke Dresden-Prag: Volltunnelvariante bestätigt

Die Planung der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Dresden und Prag kommt weiter voran. Die Region und der Freistaat Sachsen haben die Vorzugsvariante der Deutschen Bahn mit einem 30 km langen Tunnel durch das Erzgebirge offiziell bestätigt sowie weitere Hinweise und Forderungen übergeben.

Mehr…

Das neue LandesEcho 4/2024 ist da!

Wie Tschechien auf seine 20 Jahre in der EU blickt, was man bei den Barocken Abendgesellschaften erleben kann und wie die deutsche Minderheit für die EUROPEADA trainiert. Das und mehr sind unsere Themen in der aktuellen April-Ausgabe. 

Mehr…

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken Sie hier.