Posted inUnterwegs

WanderBlog: Wenn das Leben im Fluss ist

Unsere Wanderbloggerin spürt einem Gruß nach, putzt einen Fluss und freut sich über Regen auf einem ganz besonderen Wasserausflug. Schon lange habe ich mich gefragt, warum man in Tschechien den Seemannsgruß „ahoj“ verwendet. In Tschechien gibt es weit und breit kein Meer, ich habe es schon oft gesucht und nie entdeckt. Doch ich habe die […]


Posted inUnterwegs

WanderBlog: Die Überschreitung des Breitengrades 49°N – Längengrades 14°E

Unsere Wanderbloggerin überwindet Längen- und Breitengerade, gefährliche Ungeheuer und den Goldenen Steig.   Es gibt Tage, an denen man früh aufstehen sollte, wenn man etwas Wichtiges vorhat. Ich hatte etwas Wichtiges vor an diesem Tag: die Eroberung des Berges Libín bei Prachatitz (Prachatice) mit anschließender Expedition auf dem Goldenen Steig.  Die Zeichen standen gut: um […]


Posted inUnterwegs

Eine Insel der Moderne

Etwas ab vom Zentrum der Stadt, eingebettet zwischen Jahrhunderthalle, Zoo und dem ehemaligen Straßenbahndepot, liegt Breslaus (Wrocław) beeindruckendes Stück architektonischer Moderne. In der WuWA-Siedlung (Wohnung und Werkraum Ausstellung) durften Werkbund-Architekten 1929 ihren Traum vom zeitgemäßen Wohnen verwirklichen. Die Siedlung feiert in diesem Jahr ihr neunzigstes Gründungsjubiläum und ist auch heute noch allemal einen Ausflug wert. […]


Posted inUnterwegs

WanderBlog: Abenteuerwandern nach der Arbeit

Unsere WanderBloggerin folgt einer ungeahnten Vorahnung, verwirrt Wildschweine und genießt den Sonnenuntergang in einem Flusstal – und all das an einem Wochentag. Es gibt Tage, an denen spürt der Mensch, dass er etwas Neues wagen muss. So einen Tag habe ich in Pilsen (Plzeň) gespürt und mich Folgendes gefragt: Warum eigentlich wandern wir nur am […]


Posted inUnterwegs

Gedenken am westlichsten Ende des Ostens

Camp Point Alpha – stumme Zeugen des „Eisernen Vorhangs“ erzählen Geschichte. „Wer die Vergangenheit nicht kennt und nicht weiß, woraus die Gegenwart entstanden ist, kann weder seine eigene Zeit verstehen, noch für die Zukunft sinnvoll planen“ – Das ist das Leitbild der Gedenkstätte an der ehemaligen innerdeutschen Grenze in der Rhön, zwischen Geisa und Rasdorf. […]


Posted inUnterwegs

Durch Böhmens Hain und Flur

Die liebevoll gemachte Buchreihe „Edition Bohemica“ beschreibt nicht nur böhmische Eisenbahngeschichte, sondern lässt alle Freunde Böhmens, Mährens und Schlesiens die Herzen höher schlagen. Horst Westphal staunt. „Woher haben Sie die reiche Kenntnis von Land und Leuten hier?“, fragt er seinen Gast an einem Oktobermorgen in der Begegnungsstätte des Schlesisch-Deutschen Verbandes Jägerndorf (Krnov), den Autoren, Herausgeber […]


Posted inUnterwegs

Die Wächter von Točník

Unsere WanderBloggerin kämpfte sich durch Dschungel, wurde fast von einem Flugzeug geschoren und hat auch sonst viele Eindrücke auf ihrem neuesten Abenteuer gesammelt.   Als ich mich auf die heutige Tour gemacht habe, da wusste ich noch nicht, was mich alles erwarten würde. Es wurde ein verrückter Tag und ich bin froh, dass ich heil […]


Posted inUnterwegs

Demonstrieren für eine Architekturlegende

Dem einstigen Luxus-Kaufhaus Breda-Weinstein in Troppau droht der Abriss. Eine Bürgerinitiative will das verhindern. Als es vor über 90 Jahren eröffnet wurde, war das Kaufhaus Breda-Weinstein im schlesischen Troppau (Opava) das größte seiner Art in der damaligen Tschechoslowakei. Das Haus mit 1500 Quadratmeter Ladenfläche entwarf der Wiener Architekt Leopold Bauer für den jüdischen Unternehmer David […]


Posted inUnterwegs

Ab ins Grüne: Naherholungstipps rund um Prag

Der Frühling zeigt sich abwechselnd regnerisch und sonnig. Die wärmeren Tage nutzt man am besten für ein paar schöne Stunden im Grünen. Das LandesEcho gibt Tipps für Ziele in und um Prag. Der Letná-Park Eine wunderschöne Aussicht, viele Wiesenflächen und natürlich Bier bietet der Letná-Park in Prag. Und dazu ist er noch zentral gelegen. In […]


Posted inUnterwegs

Plötzlich verstehst Du, worüber alle lachen!

Wie ein deutsch-tschechischer Freiwilligendienst das Leben verändern kann, erzählen zwei, die es wissen müssen. Isabelle Wolf (21) wollte gar nicht unbedingt nach Tschechien. Doch durch Deutschunterricht, Chorsingen und Nachplappern erschloss sie sich das Nachbarland. Und blieb ihm treu. Zum ersten Mal in Tschechien war ich mit meinen Großeltern, in Karlsbad. Da war ich erst acht […]

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken Sie hier.