Für den Dokumentarfilm "Eine Reise gegen das Vergessen" sprachen Christoph David Schumacher und Sebastian Rudolph in Prag u.a. mit Thomas Oellermann vom Deutschen Fußballclub Prag. Foto: Tüpfelhausen - das Familenportal e.V.

Kürzlich haben die Dreharbeiten zum Dokumentarfilm „Eine Reise gegen das Vergessen“ begonnen, der an das 100. Jubiläum des jüdischen Leipziger Sportvereins „SK Bar Kochba“ erinnert. Einen Auftritt im Film haben auch tschechische Fußballclubs und die deutsche Minderheit.

Gesundheitsminister Adam Vojtěch auf der Pressekonferenz am frühen Donnerstagabend - Foto: ČTK/Šimánek Vít

Nachdem die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den letzten Tagen stark angestiegen ist, führt Tschechien wieder neue Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus auf Landesebene ein, unter anderem erlebt die Maskenpflicht ein Comeback.

Das vom Zukunftsfonds unterstütztes HeuHoj-Wiesencamp im Osterzgebirge ist eine der ersten deutsch-tschechischen Begegnungen, die wieder stattfinden. Foto: HeuHoj-Camp

Nach der monatelangen Grenzschließung sind auch wieder länderübergreifende Begegnungen möglich. Der deutsch-tschechische Zukunftsfond bringt nun ein Programm, das diese erleichtert. So können Vorhaben im Jahr 2020 noch kurzfristig beantragt, bewilligt und umgesetzt werden.

Aus einer Telefonzelle wird eine Bücherbox, hier am General-Kutlvašr-Platz in Prag-Nusle, Foto: Stephanie Bergwinkl

Tschechien hatte eines der dichtesten Netze an öffentlichen Telefonzellen in ganz Mitteleuropa. Nun sollen die Fernsprechzellen ganz abgeschafft werden. Allerdings werden nicht alle Telefone aus dem Stadtbild verschwinden. Sie werden neu weitergenutzt.

Entwürfe für die Digedags, zu sehen in der Dauerausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig. Foto: Ulrich Miksch

Als Hannes Hegen schuf er mit dem Mosaik eine Comic-Legende. Dass er aus Böhmisch Kamnitz stammte, war lange unbekannt.

In Prag gedenkt eine Bügerinitiative Milada Horáková. Foto: Stephanie Bergwinkl

Am 27. Juni jährt sich die Hinrichtung der tschechoslowakischen Politikerin Milada Horáková, die in einem politischen Schauprozess wegen Hochverrat verurteilt wurde, zum 70. Mal. In Prag und ganz Tschechien wird an die Widerstandskämpferin erinnert, unter anderem wird Horákovás damalige Rede vor dem Gericht in der Prager Metro übertragen.

Mit in Brand gesetzten Stofffetzen versuchte ein Mann, an der wiedererrichteten Mariensäule ein Feuer zu legen - Foto: Městská policie hl. m. Prahy

Am vergangenen Sonntag wurde auf die kürzlich wiedererrichtete Mariensäule ein Brandanschlag verübt. Das Feuer konnte rechtzeitig gelöscht werden, sodass lediglich Schäden am Sockel entstanden. Der Tatverdächtige sei nach Angaben der Polizei ein Gegner der Wiedererrichtung der Mariensäule.

Die zerstörte Mariensäule auf dem Prager Altstädter Ring im November 1918 - Foto: Wikimedia Commons (gemeinfrei)

Nach fast 102 Jahren steht auf dem Altstädter Ring wieder die Mariensäule. Wie kam es aber dazu, dass sie abgerissen wurde? Eine der Hauptfiguren war eine schillernde Figur aus dem damaligen Arbeiterbezirk Žižkov.

Prag - die Touristenhochburg an der Moldau. Noch immer wirkt die Stadt sehr leer - das könnte sich nun wieder ändern - Foto: Manuel Rommel

Die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien ist wieder ohne Einschränkungen offen. Damit sind auch wieder touristische Besuche in Tschechien möglich. Bei einer Reise nach Tschechien sollte jedoch noch einiges beachtet werden. LandesEcho beantwortet die wichtigsten Fragen.

Ein Kran hievte die 22 Tonnen schwere Säule und anschließend die Marienfigur auf den Sockel - Foto: ČTK/ Kamaryt Michal

Die Mariensäule auf dem Prager Altstädter Ring steht wieder. Am Donnerstagmittag hievte ein Kran den längsten Teil der Säule auf den Sockel, kurz darauf auch die Marienfigur.

Zum Anfang