Posted inMeinung

„Hübsch, aber doof“

Tschechiens Präsident Zeman keilt gern gegen Journalisten. Jetzt hat er es übertrieben. Von einem Präsidenten-Interview träumen viele politische Journalisten. In Tschechien verursacht das eher Alpträume. Präsident Miloš Zeman hält Journalisten per se für „Dummköpfe“, „Hyänen“ oder eine „Schande“. Kurzum für völlig überflüssig. Dementsprechend teilt er häufig gegen sie aus. Selbst bei der feierlichen Einführung in […]


Posted inWirtschaft

Neue Herausforderungen für deutschsprachige Auslandsmedien

Die Transformation vom Print- zum Onlinejournalismus ist überall in vollem Gange. Auch vor den deutschsprachigen Medien im Ausland machen die neuen Entwicklungen nicht Halt. Besonders Zeitungen, die sich seit jeher explizit an Leser aus den deutschen Minderheiten richten, stehen dabei vor Herausforderungen. Vor allem Ältere identifizieren sich stark mit der gedruckten Ausgabe, können zudem nur […]

Posted inMeinung

Das Beste aus 2018: Was die LandesEcho-Leser besonders interessierte

Das Jahr geht zu Ende und auch wir ziehen Bilanz. Hier finden Sie die zehn erfolgreichsten LE-Online-Beiträge des alten Jahres: Erinnern Sie sich noch? ?   10) Herausforderungen einer Glücksregion Jüngst schlugen die Wellen hoch in der Deutschen Zentralbücherei im dänischen Apenrade (Aabenraa). Der Chefredakteur der Zeitung der deutschen Minderheit, dem Nordschleswiger, Gwyn Nissen, stimmte […]

Posted inForum der Deutschen

Das LandesEcho 10/2018 ist da!

Das neue LandesEcho ist da! In der Ausgabe 10/2018: – werfen wir ganz unterschiedliche – tschechische, slowakische, nordböhmische – Blicke auf das 100-jährige Jubiläum der Gründung der Ersten Tschechoslowakischen Republik 1918, – spähen wir ins wiedereröffnende historische Gebäude des Nationalmuseums in Prag und – treffen wir einen, der eine Vision für den historischen Prager Bahnhof […]

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.