Am Donnerstag beginnt das dreiwöchige Zirkusfestival Letní Letná. In dessen Rahmen zeigen bereits zum 19. Mal nationale und internationale Künstlergruppen ihr Können im Letná-Park in Prag. Das Festival bietet vom 11. bis zum 31. August ein buntes Programm an Shows, Konzerten, Filmvorführungen und vielem mehr.

Auf mehreren Bühnen, sowohl in Zirkuszelten als auch unter freiem Himmel, treten drei Wochen lang tschechische und internationale Künstler aus insgesamt 18 verschiedenen Nationen auf. Mit dabei sind auch zahlreiche internationale Stars der Szene, darunter der französische Künstler Johann Le Guillerm und die spanische Gruppe Compañía de Circo. Im Zentrum des Festivals, das unter der Schirmherrschaft des Prager Oberbürgermeisters, Zdeněk Hřib (Piraten), und der Stadträtin Hana Třeštíková (parteilos) stattfindet, steht der tschechische neue Zirkus. Das Genre des neuen Zirkus vermischt traditionelle Zirkuselemente mit Motiven aus dem Theater und der Musik. Die Zirkusshows des neuen Zirkus stellen dabei die künstlerische Leistung der Artisten in den Vordergrund.

Den Mix aus klassischen und modernen Zirkuselementen können die Besucher bei den Vorführungen auf dem Letní-Letná-Festival hautnah miterleben. „Das Publikum hat im August die Möglichkeit, ein einzigartiges Schauspiel tschechischer Künstler zu sehen“, verkündet der Direktor von Letní-Letná, Jiří Turk, in einer Pressemitteilung. „Der tschechische neue Zirkus ist längst den Kinderschuhen entwachsen und kann sich mit Ländern messen, die eine weitreichendere Tradition in diesem Genre haben“, so Turk weiter.

Ein Ausschnitt aus der Show „Knitting“, die am Donnerstag das Zirkusfestival eröffnen wird. Foto: Mats Bäcker

Ein Ausschnitt aus der Show „Knitting“, die am Donnerstag das Zirkusfestival eröffnen wird. Foto: Mats Bäcker

Vielfältiges Programm

Eröffnet wird das Festival am Donnerstag von der schwedischen Gruppe „Cirkus Cirkör“, die erneut ihre Show „Knitting“ präsentiert. Daran schließt sich die für alle kostenlos zugängliche Feuershow „Propane Prunk“ auf der Open-Air Bühne an. Dort können zudem während der gesamten Dauer des Festivals vereinzelte Veranstaltungen, insgesamt acht an der Zahl, kostenlos besucht werden.

Die tschechische Zirkusszene eröffnen am Freitag, wie auch schon im vergangenen Jahr, die Artisten der AirGym Art Company auf der Freilichtbühne. Die Künstlergruppe präsentiert mit dem Stück „Nonsen(s)“ eine Performance über Träume und zeigt dabei Boden- und Luftakrobatik. Unter den 17 tschechischen Künstlergruppen sind in diesem Jahr unter anderem auch wieder die Losers Cirque Company, die eine Show über eine gescheiterte Theatergruppe inszenieren. Das Pilsener Gauklerensemble zeigt eine Lichtshow und die Artisten von Circus Company verbinden in ihrer Show „feel the universe“ Akrobatik mit Science-Fiction.

Eine Impression aus der Show „feel the universe“. Foto: Letní-Letná

Eine Impression aus der Show „feel the universe“. Foto: Letní-Letná

In diesem Jahr sind unter den Künstlern auch sechs weibliche Solistinnen, die ihre Künste dem Publikum drei Wochen lang präsentieren. Unter anderem zeigt Lenka Švolíková in ihrer Show „Sandwritten“ eine Performance über zwischenmenschlichen Kontakt inklusive Vertikalseil und Tanz.

Die Kunst des Jonglierens präsentieren die „Brothers in a Trick“ den Besuchern. Wer danach selbst die Grundlagen des Jonglierens erlernen möchte, der kann einen Workshop auf dem Festivalgelände besuchen.

Neben den genannten Shows und Angeboten bietet das Letní-Letná-Festival noch viele weitere Aufführungen an. Das gesamte Programm finden Sie auf der Webseite des Festivals.

Wer die Aufführungen aus dem vergangenen Jahr verpasst hat oder noch einmal ansehen möchte, der kann dies auf dem Festival tun. Einige Theatergruppen, unter anderem die AirGym Art Company und das Jongleur-Ensemble werden in diesem Jahr ihre erfolgreichen Titel aus dem vergangenen Jahr nochmals präsentieren.

Spaß für Jung und Alt

Die Veranstalter des Letní-Letná-Festivals heißen auch die jüngsten Zirkus-Fans herzlich willkommen. Für Kinder gibt es auf dem Festivalgelände eine eigene Bühne, auf der täglich tschechische Gruppen sowie die Schweizer Gruppe Compagnia DuE auftreten und für Unterhaltung sorgen. Zudem bietet die Zirkusschule „school of play“ Workshops und Seminare für Kinder an. Das Kinderprogramm wird ergänzt durch zwei weitere Vorort-Camps. Damit Erwachsene die abendlichen Vorführungen ungestört genießen können, bietet das Letní-Letná-Festival zudem eine Kinderbetreuung während der Abendveranstaltungen an.

Auch abseits der Zirkusshows hat das Zirkusfestival einiges zu bieten. An mehreren Abenden finden Filmvorführungen und Konzerte statt. Zudem lädt das Festivalgelände mit Aussicht auf die Dächer Prags und kulinarischen Angeboten zum Verweilen ein.

Der Zutritt zum Festivalgelände ist frei. Tickets für die kostenpflichten Shows gibt es unter https://letniletna.cz/ zu kaufen.

Insgesamt sechs Solistinnen zeigen ihre Performance auf dem Letní-Letná-Festival. Foto: Milos Salek

Insgesamt sechs Solistinnen zeigen ihre Performance auf dem Letní-Letná-Festival. Foto: Milos Salek