In Prag und anderen Städten Tschechiens kann man auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten bald wieder zauberhafte Festtagsatmosphäre erleben. Wir geben einen Überblick, wann und wo die schönsten Weihnachtsmärkte stattfinden. Einschränkungen wegen Corona oder der Energie-Krise sind bislang nicht geplant.

Insbesondere zur Weihnachtszeit entfaltet Prag einen ganz besonderen Zauber. Verantwortlich dafür sind vor allem die im gesamten Stadtgebiet verteilten Weihnachtsmärkte, die umrahmt von historischen Gebäuden den Zauber der böhmischen Weihnacht schon ab Ende November ohne Einschränkungen mitten in die Metropole holen.

Weihnachtsmarkt am Friedensplatz

Der erste Prager Weihnachtsmarkt wird am 20. November auf dem Friedensplatz (Náměstí Míru) am Fuße der Kirche St. Ludmila eröffnet. Der eher kleinere Markt ist bis Heiligabend (24. Dezember) täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Stände dort haben ein vielfältiges Angebot an weihnachtlichen Waren.

Weihnachtsmärkte am Altstädter Ring und am Wenzelsplatz

Der Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) beherbergt den größten und bekanntesten Weihnachtsmarkt des Landes. Er ist genau wie der der Weihnachtsmarkt auf dem Wenzelsplatz (Václavské náměstí) vom 26. November bis 6. Januar 2023 täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Die Highlights dieses Jahr sind zum einen eine Krippe mit Stalltieren und zum anderen der riesige Weihnachtsbaum, der am 26. November mit Tausenden von Lichtern feierlich erleuchtet wird. Der Baum stammt dieses Mal aus der Region Aussig (Ústí nad Labem). Die Stände auf dem Markt verkaufen alles, von Essen bis zu handgemachten Geschenken. Es findet auch täglich ein Live-Konzert oder eine Aufführung statt.

Der Weihnachtsmarkt am Wenzelsplatz liegt nur fünf Gehminuten vom Altstädter Ring entfernt. Dort gibt es viele tschechische Weihnachtsspezialitäten wie geflochtene Kuchen und Schokolade. Hersteller verkaufen handgemachtes Holzspielzeug, Glas, Eisen- und Stahldekorationen von Schmieden und Handwerkern.

Weihnachtsmarkt am Platz der Republik

Der Adventsmarkt auf dem Platz der Republik (Náměstí Republiky) findet vor dem alten Zollhaus von 25. November bis 24. Dezember, direkt neben dem Metro-Ausgang, statt. Er ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Diesen Markt besuchen etwas weniger Touristen und mehr Einheimische.

Weihnachtsmarkt auf der Prager Burg

Der Weihnachtsmarkt auf der Prager Burg befindet sich hinter dem Veitsdom auf dem Platz vor der St.-Georgs-Basilika. Neben klassischen Imbissständen, an denen Besucher weihnachtliche Leckereien genießen können, sind auf dem Markt auch handwerkliche Vorführungen wie die Arbeit eines Schmieds oder Münzprägungen zu sehen. Der Weihnachtsmarkt findet ab 23. November bis 6. Januar statt. Er ist montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags bis sonntags von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Am Heiligabend schließt der Markt bereits um 15 Uhr, am Neujahrstag haben die Stände dann von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt in Böhmisch Krumau

Der Zauber der böhmischen Weihnacht ist nicht nur auf den Prager Weihnachtsmärkten zu erleben. Auch in Böhmisch Krumau (Český Krumlov) steht der Adventsmarkt ganz im Zeichen der tschechischen Weihnacht und lockt internationale Gäste an. Am Fuße des alten Krumauer Schlosses findet der Weihnachtsmarkt auf dem Stadtplatz Náměstí Svornosti vom 25. November bis 1. Januar statt.

Weihnachtsmarkt in Budweis

Der Adventmarkt in Budweis (České Budějovice) findet auf dem Přemysl-Ottokar-II.-Platz (Náměstí Přemysla Otokara II.) zwischen dem 18. November und dem 31. Dezember statt. Das Kulturprogramm auf der Adventsbühne beginnt jedoch erst am Freitag, den 23. November. Der Budweiser Adventsmarkt besticht auch in diesem Jahr wieder mit einem spektakulärem Eislaufplatz rund um den Samson-Brunnen mitten auf dem Hauptplatz. Eine weitere Attraktion auf dem Markt ist das Riesenrad.

Weihnachtsmarkt in Olmütz

Der Weihnachtsmarkt in Olmütz (Olomouc) findet auf dem Oberen Ring (Horní náměstí) ab 18. November bis 23. Dezember statt. Dieser Markt gilt als einer der schönsten in Tschechien, denn er findet inmitten der historischen Altstadt von Olmütz statt. Mit rund 80 Ständen ist er zudem einer der größten.

Weihnachtsmarkt in Brünn

Der Weihnachtsmarkt in Brünn (Brno) spielt sich vor allem auf dem Freiheitsplatz (Náměstí Svobody) ab. Für Besucher geöffnet ist er vom 25. November bis 23. Dezember. Doch nicht nur am Freiheitsplatz, sondern auch an anderen Orten in Brünn – im Hof des Alten Rathauses, in der Rathausgasse (Radnická), im Brünner Untergrund-Labyrinth unter dem Krautmarkt (Zelný trh) – finden Adventsmärkte statt. Dutzende von Anbietern verkaufen volkstümliche Produkte, kulinarische Spezialitäten sowie heißen Punsch.