Das neue LandesEcho 9/2022 ist da! In der aktuellen September-Ausgabe lesen Sie ein Gespräch mit dem Literaturwissenschaftler Ladislav Futtera über „Rübezahl“ und die Sichtweisen auf den Berggeist in Deutschland und Tschechien, erinnern wir an den sudentendeutschen Sozialdemokraten Ludwig Czech, der vor 80 Jahren im Konzentrationslager Theresienstadt starb, informieren wir Sie über die Tschechisch-Deutschen Kulturtage und lesen Sie mehr über die Konzeption der Prager Villa des Künstlers František Bílek.

Im Forum der Deutschen:

  • sprechen wir mit der neuen JUKON-Vorsitzenden Anna Kolářová,
  • sehen Sie eine Fotoreportage von der Kinderfreizeit in Reichenberg,
  • berichten wir darüber, wie verlassene Kirchen eine Stimme bekommen,
  • erfahren Sie mehr über den Alltag eines Pastors in der Ukraine,
  • begeben wir uns wieder auf bergmännische Spuren; dieses Mal lernen wir dabei mehr über den Abbau von Mineralien in der Region Falkenau.

Außerdem erinnern wir an den Schlagersänger Erik Silvester, der aus Böhmen stammte und in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag gefeiert hätte. Berühmt wurde er mit dem Hit „Zucker im Kaffee“. In dieser LandesEcho-Ausgabe finden Sie wieder unsere Deutschlernseite und Sie können sich zudem wieder über spannende Sagen aus dem Erzgebirge und das knifflige Gewinnspiel „Landesquiz“ freuen. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Neueste in Tschechien aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Und das letzte Wort? Das gebührt natürlich Schmidts Kater Loisl.


Echo 9 2022 titul web

Werden Sie LandesECHO-Leser(in)!

Sie haben die Wahl. Sie bekommen unser Jahresabo (12 Ausgaben)

  1. als Druckausgabe innerhalb der Tschechischen Republik für 348 CZK jährlich
  2. als Druckausgabe nach Deutschland, Österreich, Schweiz für 44 Euro jährlich
  3. als e-Paper (pdf-Ausgabe) innerhalb der Tschechischen Republik für 324 CZK jährlich
  4. als e-Paper (pdf-Ausgabe) außerhalb der Tschechischen Republik für 28 Euro jährlich

Senden Sie einfach eine e-Mail mit Ihrer Adresse und Ihrem Wunsch-Abo an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik.

Das e-Paper-Abo außerhalb Tschechiens ist ein Förderabo und unterstützt unsere Arbeit durch den Aufpreis zusätzlich. Dadurch kann das LandesEcho auch als Druckausgabe wirtschaftlich schwächere Haushalte in Tschechien erreichen.

Übrigens: Das LandesEcho gibt es in Tschechien auch am Kiosk. Eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen finden Sie hier.