Anfang Juni nahmen 42 Jugendliche an der „OnlineChallenge 2022 – LandArt“ teil, schafften Kunstwerke in der Natur und knüpften deutsch-tschechische Freundschaften.

Der Natur nah sein und gute Freunde um sich herum haben, das klingt nach einer schönen Zeit. Und eine so tolle Zeit verbrachten zusammen Anfang Juni insgesamt 42 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren aus Tschechien und Deutschland. Sie konnten sich von Künstlerinnen und Künstlern inspirieren lassen, sich kennenlernen und untereinander austauschen. Sie gestalteten zusammen Kunstwerke aus rein natürlichen Materialien und festigten die deutsch-tschechische Freundschaft ein Stück weiter.

Dritte Ausgabe der „OnlineChallenge“

Das Projekt „OnlineChallenge“ (dt. Online-Herausforderung) war bereits zweimal ein erfolgreiches digitales Projekt, das aufgrund der Situation der pandemischen Restriktionen entstanden ist. Nach dem zweiten Jahrgang „OnlineChallenge 2021 - ECO EDITION“ öffnen wir uns der nächsten Herausforderung. Das neue Projekt „OnlineChallenge 2022 – LandArt“ kann nach einer Zusage der Förderung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Koordinierungszentrum des Deutsch-Tschechischen Jugendaustausches Tandem stattfinden. Bei „LandArt“ handelt es sich um eine moderne Kunstrichtung, bei der mit Naturmaterialien in der Natur gestaltet wird. Auf diese Weise wird eine Verbindung zwischen Kunst und Natur hergestellt, was ganz natürlich das ästhetische Empfinden fördert und für jede und jeden gedacht ist. Ohne Vorkenntnisse kann dabei alle Kreativität freigesetzt werden.

Die neu entstandene Projektpartnerschaft vom Verein „Prostor pro rozvoj“ (dt. Raum für Entwicklung) und dem Landesfilmdienst Sachsen bringt Jugendliche aus Tschechien und Deutschland zusammen, um gemeinsam aus Naturmaterialien Kunstwerke zu gestalten. Mithilfe von professionellen LandArt-Kunstlerinnen und -Künstlern verändern sie die Landschaft, ohne in das Ökosystem einzugreifen und sie aus mehreren Perspektiven wahrzunehmen und zu schätzen. Unser Anliegen ist es, durch eine neue Projektpartnerschaft innovative Wege der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit zu entwickeln. Mit Felix, einem MedienCoach aus dem Landesfilmdienst Sachsen konnten die Jugendlichen Naturerfahrungen und LandArt-Kunstwerke verewigen und damit den Umgang mit Digitalkameras oder Tablets in der Verbindung mit Licht ausprobieren.

Treffen online und offline

Das Projekt hat eine hybride Form, denn eine „Online-Challenge“ war es auch noch. Die Jugendlichen haben sich zuerst bei mehreren Online-Terminen getroffen. Dort haben sie sich kennenlernen und Kontakte austauschen können. Die Online-Treffen gelten als der erste Kontakt und halfen dabei, die Präsenz-Treffen an die Bedürfnisse der Teilnehmenden anzupassen. Während des Online-Treffens gab es auch Inputs von den LandArt-Künstlerinnen und -Künstlern zum Thema natürliches Gestalten. Mit einer Gruppe wurde sogar eine Online-Installation gestaltet. Für die Visualisierung der Ergebnisse wurden auch digitale Pinnwände von Padlets (Padlet.com) eingerichtet. Alle Online-Treffen fanden dank der großzügigen Unterstützung vom Tandem in der neuen internationalen Digitale Plattform DINA (dina.international.de) statt. Die tollen Kunstwerke sind vielleicht noch einige Zeit im Wald vor Ort in Altglashütte in der Nähe von der Jugendherberge und im Wildniscamp am Falkenstein, wo sich die zwei deutsch-tschechischen Gruppen begegnet haben, zu bewundern.

Natürlich ist auch dieses Jahr eine Abschlusskonferenz geplant. Die aktuelle Situation erlaubt es uns, die Konferenz in einer Präsenzform veranstalten zu lassen. Wir bleiben für Sie aber immer auch online. Der genaue Termin und um mehr über den Ablauf der „3. Deutsch-Tschechischen OnlineKonferenz“ zu erfahren, behalten Sie die Webseiten des Projektes www.OnlineChallenge.cz im Auge.

Wir freuen uns sehr, dass trotz aller Unsicherheiten, die gerade nicht nur in der deutsch-tschechischen Jugendarbeit herrschen und somit die Begegnungen nicht so einfach machen, sich die Jugendlichen austauschen könnten und neue Freundschaften und Erfahrungen gewonnen haben.

Die Autorin ist Mitbegründerin des Vereins Prostor pro rozvoj, z.s.

Bildergalerie zur "OnlineChallenge 2022"