Foto: Gedenktafel für die Proteste am 17.11.1989 mit Blumen am 17.11.2014 - Bild: LE/tra

Am 17. November erinnern sich Tschechien und die Slowakei mit einem Gedenktag an die Proteste des Jahres 1989, die die Samtene Revolution auslösten. Gleichzeitig erinnert man auch an den 17. November 1939, an dem die tschechischen Universitäten geschlossen und die Anführer des studentischen Widerstandes von den Nazis ermordet wurden.

 

 

 

Im Jahr 1941 wurde der 17.11. in London als Internationaler Studententag als Reaktion auf die Hinrichtigungen und die Verschleppung von über 1 200 Studenten in Konzentrationslager ausgerufen. Es bleibt bis heute der einzige internationale Gedenktag mit Ursprung in der Tschechoslowakei.

 

{flike}

 

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.