In dieser Woche bieten sich den Liebhabern der deutsch-tschechischen Kultur ungeahnte Möglichkeiten: Bewunderer des Jazz und der alten Musik werden auf ihre Kosten kommen. Kunstbegeisterte lädt das Kulturzentrum Řehlovice am Wochenende zu einer Vernissage ein. Aber auch Europainteressierten und Outdoorfans bietet sich etwas an.

Jazz aus aller Welt

Vom 08.07. bis 15.07.2019 findet wie jedes Jahr eines der größten Musikfestivals Europas statt: das Bohemia JazzFest. Seit 2006 hat sich dieses Festival etabliert und lockt jährlich rund 100 000 Besucher an seine Bühnen, um Jazz von Weltklasse-Qualität zu hören.

In diesem Jahr werden 13 Künstler aus aller Welt das Publikum begeistern, denn es werden nicht nur tschechische, sondern unter anderem US-amerikanische und italienische Bands vertreten sein. Auch Künstler aus dem deutschsprachigen Raum wirken am Festival mit. Hierzu zählen der Wiener Komponist und Gitarrist Wolfgang Muthiel samt Band sowie das Lorenz Kellhuber Piano Trio aus Deutschland, die am ersten Tag des Festivals (08.07.) auf dem Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) in Prag auftreten werden.

Stattfinden wird das Festival jedoch nicht nur in Prag, sondern auch in den Städten Pilsen (Plzeň), Reichenberg (Liberec), Taus (Domažlice), Tábor (Tabor) und Brünn (Brno). Der Eintritt ist kostenlos. Die einzelnen Termine und Informationen zu den Künstlern gibt es auf der offiziellen Website.

Im Herzen EuropasDas Riegerhaus in Gablonz - Foto: Tomáš Randýsek

Spätestens seit den Europawahlen im Mai haben das Thema „Europäische Union“ und die Frage, wohin wir mit ihr gehen wollen, noch einmal neuen Rückenwind gewonnen. An diesem Sonntag (07.07.) bietet das Haus der Deutsch-Tschechischen Verständigung in Gablonz an der Neiße (Jablonec nad Nisou) nun eine Veranstaltung mit dem Titel „Über die Vielfältigkeit“ für alle Europainteressierten an.

Als Gast konnte der Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe Bernd Posselt für die Veranstaltung gewonnen werden. Posselt, der unter anderem auch als Europapolitiker bekannt ist, wird unter dem Motto „Bernd Posselt erzählt Europa“ seine Sicht auf die Entwicklung Europas beschreiben.

Stattfinden wird dieser Themenabend am 07.07.2019 um 17 Uhr in der Galerie FR Rýnovice.

Kunst zum Strahlen

Das Kulturzentrum Řehlovice in Groß Tschochau (Řehlovice) bietet bereits seit vielen Jahren in Nordböhmen einen Raum für den Austausch zwischen der deutschen und der tschechischen Kultur und zugleich einen Treffpunkt für Menschen aus aller Welt. So auch an diesem Wochenende.

Mit einem Lächeln die Welt ein bisschen besser zu machen und Grenzen zu überwinden, das ist das Motto des Symposiums unter dem Motto: „Strahlen!“, dem Thema des diesjährigen Projektes „Proudění | Strömungen“. Es soll Künstler aus Deutschland und Tschechien zusammenbringen und einen Raum für das Kennenlernen der Schaffenden aus beiden Nationen bieten.

Nach der Erarbeitung des Projekts findet nun diesem Samstag (06.07.) um 15 Uhr eine abschließende Vernissage statt, die die entstandenen Werke auf dem Hof des Kulturzentrums Řehlovice präsentiert. Genauere Informationen finden Sie auf der Website des Kulturzentrums.

Das Prager Rudolfinum - Foto: Tomáš RandýsekBarocke Musik in historischen Hallen

Das Sommerfest für alte Musik feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Beginnend am nächsten Donnerstag (11.07.) bietet es ein abwechslungsreiches Programm an. Bis zum 06. August treten internationale Künstler an verschiedenen Orten in Prag auf.

Den Auftakt gibt das Frühbarockorchester und Ensemble Instrumenta Musica, das in Baden-Württemberg gegründet wurde. Gemeinsam mit dem tschechischen Chor Capella Mariana gestalten sie mit neun Stücken aus dem 16. und frühen 17. Jahrhundert einen Abend in der Sankt Simon und Judas Kirche.

Neben den musikalischen gibt es auch tänzerische Einlagen. Zum Beispiel bei der Gala-Veranstaltung des Sommerfestes, die in diesem Jahr die französische Barockoper „Eine Nacht für den König“ zeigt. Die Oper zeigt die Liebesgeschichte einer jungen Frau und eines jungen Mannes, der sich dazu entscheidet in den Krieg zu ziehen. Die finale Veranstaltung findet am 06. August im Rudolfinum statt.

Auf der Website des Festes finden Sie das Programm, detailliertere Informationen zu den Künstlern und Hörproben.

Wasserspaß auf der Moldau

Wer dieses Wochenende eine Abkühlung möchte, sollte die Schützeninsel (Střelecký ostrov) im Herzen Prags besuchen. Dort findet im Rahmen des „Euro Tour Summer Grand Slam“ das Prager Paddelfest statt. Diese Tour veranstaltet an zwölf Wochenenden in verschiedenen europäischen Städten Wettbewerbe im Stand Up Paddling, also stehendem Paddeln auf schwimmfähigen Brettern.

Aber die Veranstaltung ist nicht nur für die Profis und zum Zusehen. Schon am Freitag (05.07.) können Interessierte sich selbst am Stand Up Paddling beteiligen. Am selben Abend können alle mitmachen, bei einem Sonnenuntergangspaddeln rund um die Schützeninsel.

Am breit aufgestellten Samstagsprogramm finden dann die Wettbewerbe statt. Darüber hinaus gibt es auch Workshops für Kinder und Fitness-Workshops für Erwachsene.

Der genaue Zeitplan ist auf der Website des Paddelfestes zu finden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Von der LPG zur Kultur-Datsche

Seit 20 Jahren sorgt ein Bauerngut in Groß Tschochau (Řehlovice) nahe Aussig für deutsch-tschechischen Kulturaustausch.