Der Planet Erde landet in den Gärten des Palais Czernin und wird für seine Bewohner greifbar. Außerdem in den Kulturtipps: Das Prager Literaturhaus lädt zu einer Autorenlesung unter freiem Himmel ein und auf der Burg Vyšehrad wird Geschichte lebendig.

„Unser Planet“ – Ausstellung

Die Erde „landet“ in den sonst für Besucher unzugänglichen Gärten des Palais Czernin (Černínský palác), das das tschechische Außenministerium beherbergt. Im Rahmen der Kampagne „Unser Planet“ zeichnet die „Vereinigung für soziale Verantwortung“ (Asociace Společenské Odpovědnosti) mit den „SDGs-Awards“ („Sustainable-Development-Goals“) Initiativen, Produkte oder Dienstleistungen aus, die globale Klimaziele erreichen und damit die Tschechische Republik und die Welt zum Besseren verändern. 

Anlässlich der Preisverleihung und der Europäischen Nachhaltigkeitswoche wird der Planet in Form von einem aufblasbaren Modell für seine Bewohner greifbar. Das „Terralón“ mit einem Durchmesser von zehn Metern ist eine Leihgabe des Observatoriums in Brünn (Brno).

Auch die Terrasse des Palais Czernin wird genutzt, um in einer Ausstellung in Kooperation mit dem tschechischen Fotografen Jan Saudek auf den voranschreitenden Klimawandel aufmerksam zu machen. Dabei portraitiert der Künstler 13 tschechische Persönlichkeiten in Form von Tarotkarten (entsprechend der Anzahl der 13 UN-Nachhaltigkeitsziele) und versieht diese mit Grafiken und Basisdaten zum Klimawandel.

„Jeder kann Teil der Veränderung sein. Rette unsere Wälder. Rette unsere Ozeane. Rette unser Land. Es reicht für jeden von uns, einen kleinen, sogar kleinsten Schritt zu tun. Wenn wir das alle tun, können wir eine große Welle auslösen", lautet der Appell der Direktorin der „Vereinigung für soziale Verantwortung“, Lucie Mádlová.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Wann? 19.09.2020, 9-21 Uhr

Wo? Palais Czernin (Černínský palác)

Eintritt: frei

Open Air Festival „Literatur im Park”

Der bekannte deutsche Schauspieler Christian Berkel wird beim Literaturfestival zu Gast sein. Foto: Prager Literaturhaus.

Der bekannte deutsche Schauspieler Christian Berkel wird beim Literaturfestival zu Gast sein. Foto: Prager Literaturhaus.

Zum zehnten Mal bereits lädt das Prager Literaturhaus (Pražský Literární Dům) zu einem literarischen Nachmittag unter freiem Himmel im „Prague Central Camp“ in Žižkov ein. Zum Jubiläum erwarten Sie neben deutschen, österreichischen und tschechischen Autoren zwei ganz besondere Gäste: Der Berliner Autor und Schauspieler Christian Berkel, sowie der tschechische Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller, Arnošt Goldflam.

Berkel, der nicht nur eine Größe des deutschen Fernsehens ist, sondern auch in vielen internationalen Produktionen mitgewirkt hat, wird aus seinem Spiegel-Bestseller „Der Apfelbaum“ lesen. Der historische Roman erzählt eine Liebesgeschichte in der Nachkriegszeit und verarbeitet dabei wahre Erlebnisse der Familie des Schauspielers. Arnošt Goldflam wird den Besuchern Erzählungen über seine Mutter präsentieren. Der Nachmittag bietet nicht nur Autoren die Möglichkeit, aus ihren Werken zu lesen, sondern lädt die Zuhörer im Anschluss dazu ein, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Den Abschluss bildet eine Darbietung des bekannten tschechischen Liedermachers Oldřich Janota.

Die Lesungen werden in deutscher und tschechischer Sprache stattfinden und von Dolmetschern übersetzt.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Wann? 20.09.2020, 14:30 Uhr

Wo? Prague Central Camp

Eintritt: frei

600. Jahrestag der Schlacht von Vyšehrad

Die Burg Vyšehrad feiert an diesem Wochenende nicht nur den 600. Jahrestag der berühmten Schlacht, sondern lässt auch Geschichte lebendig werden. Die Feier erinnert an die Niederlage König Sigismunds von Luxemburg im Kampf gegen die hussitischen vereinigten Truppen. In Folge dieser Niederlage musste sich der König von Böhmen und römisch-deutscher Kaiser nach Kuttenberg (Kutná Hora) zurückziehen und die Hussiten hielten Einzug auf Vyšehrad.

Authentische Kostüme und Darbietungen erwarten die Besucher auf Vyšehrad. Foto: Národní kulturní památka Vyšehrad

Authentische Kostüme und Darbietungen erwarten die Besucher auf Vyšehrad. Foto: Národní kulturní památka Vyšehrad

Besucher bekommen die Möglichkeit, die Lager der beiden verfeindeten Bewegungen zu besuchen, sich am Schießstand auszuprobieren, historisches Handwerk kennenzulernen, eine Modenschau zu bestaunen oder mittelalterliche Jagdkunst live zu erleben. Außerdem können sich Geschichtsbegeisterte auf die Ankunft Sigismunds freuen, der sich in einem Ritterturnier beweisen muss.

Historiker, die Hintergrundwissen über die Epoche und die Schlacht bereitstellen, runden die Zeitreise ab.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Wann? 19.09.2020, 10 Uhr

Wo? Vyšehrad

Eintritt: frei