Ab 15. Juni öffnet Tschechien seine Grenzen wieder für alle Bürger nicht nur der Nachbarstaaten. Ein Ampelsystem teilt die Länder in risikoarme und Risikoländer. Außerdem beschließt Tschechien weitere Lockerungen vor allem beim Mundschutz.

Nun ist es amtlich. Ab 15. Juni sind die Einschränkungen im Reiseverkehr Vergangenheit. Dann darf wieder uneingeschränkt von und nach Tschechien gereist werden. Das gilt nicht nur für alle Nachbarländer Tschechiens, sondern für fast alle Länder des bisherigen Schengen-Raums, mit Ausnahme von Großbritannien und Schweden.

Screenshot 2020 06 01 Seznam evropských zemí podle míry rizika nákazy Aktuální informace o COVID 19 web

Die tschechische Regierung beschloss die Einführung eines Ampelsystems, nach dem Länder ohne Risiko mit grüner Farbe und Länder mit hohem Risiko mit roter Farbe gekennzeichnet sind. Zu den Ländern mit grüner Farbe gehören alle Nachbarländer Tschechiens einschließlich Deutschlands und Österreichs sowie die Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein. Mit diesen Ländern herrschen ab 15. Juni wieder Schengen-Bedingungen, also eine völlige Reisefreiheit.

Mit gelber Farbe gekennzeichnete Länder haben zwar ein mittleres Risiko. Aber auch dahin können tschechische Staatsbürger problemlos reisen. Nur die Bürger dieser Länder wie Italien und Spanien müssen einen negativen Covid-19-Test vorweisen.

Die einzigen Länder, für die Tschechen bei der Rückkehr weiterhin einen negativen Covid-19-Test vorweisen müssen, sind Großbritannien und Schweden, die mit roter Farbe gekennzeichnet sind. Um die Einhaltung der Einschränkungen für gelb und rot gekennzeichnete Länder zu kontrollieren, setzt Tschechien die stichpunktartigen Kontrollen fort.

Samstage für Nachbarschaft Ende Mai Grenzpicknick Europafahne web Foto Steffen Neumann

Normalität nach über drei Monaten

Ab 15. Juni dürfen aber wieder alle Grenzübergänge, also auch Wald- und Feldwege genutzt werden und darf die grüne Grenze straffrei überschritten werden. Damit wird zumindest für Deutsche, Österreicher und weitere Staaten nach über drei Monaten die volle Reisefreiheit mit Tschechien wieder hergestellt. Tschechien hatte die Grenzen ohne vorherige Absprachen ab 14. März, 0 Uhr, geschlossen. Ein Grenzübertritt war seitdem nur noch für wenige Ausnahmen möglich.

Am Samstag hatten sich entlang der deutsch-tschechischen Grenze wieder Hunderte Menschen bei deutsch-tschechischen Freundschaftspicknicks friedlich für eine schnelle Öffnung der Grenze eingesetzt.

Die tschechische Regierung beschloss außerdem eine weitere Reihe von Lockerungen. So sind ab 8. Juni wieder Veranstaltungen für bis zu 500 Menschen möglich. Gleichzeitig werden die Abstandsregeln für Theater, Kinos und Konzertsäle aufgehoben. Bisher musste immer eine Reihe frei gelassen werden. Für Zoos und Botanische Gärten wurde die Obergrenze pro Hektar auf 250 Personen erhöht. Ab 15. Juni soll diese Beschränkung ganz fallen. Ab 8. Juni wird außerdem der Betrieb in Biergärten und auf Terassen ohne Einschränkungen möglich sein. Für geschlossene Räume an Schwimmbecken entfällt ab 8. Juni die Maskenpflicht.