In der Januar-Ausgabe erfahren Sie:

  • wie Studierende trotz Pandemie ein Erasmus-Semester in Tschechien verbringen,
  • woher das Wort „Roboter“ kommt und was der tschechische Schriftsteller Karel Čapek damit zu tun hat,
  • wie der Historiker Jiří Padevět in seinem Buch „Blutiger Sommer 1945“ die Nachkriegsgewalt in den böhmischen Ländern dokumentiert hat,
  • wie Michal Müller mit seinem Zither-Spiel Genregrenzen überschreitet.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • wie die deutsche Minderheit den Advent verbrachte,
  • wie die Ackermann-Gemeinde bereits seit 75 Jahren Friedens-und Versöhnungsarbeit leistet,
  • ein Porträt über das Begegnungszentrum in Jägerndorf,
  • welche historische Prunkvilla in Tschechien gerade zum Verkauf steht.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, Sagen aus dem Böhmerwald und das Gewinnspiel LandesQuiz. Darüber hinaus gibt es weitere Beiträge zu dem Neuesten aus Tschechien, Geschichte und Kultur. Das letzte Wort gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.