In der Dezember-Ausgabe lesen Sie neben dem großen Jahresrückblick:

  • welchen Einfluss die Wende auf die seelsorgerische Arbeit des Pfarrers Pavel Kučera im böhmischen Asch hatte,
  • wie man in Zeiten von Corona in Brünn dem Architekten Adolf Loos gedachte,
  • wie es die tschechische Künstlerin Míla Fürstová mit ihren Kunstwerken zu internationalem Erfolg schaffte.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • worum es in dem Buch „Humor der Deutschen aus dem Isergebirge“ geht,
  • welche Traditionen und Bräuche die deutsche Minderheit in der Adventszeit pflegt,
  • ein Gespräch mit dem Schwäbisch Gmünder Bürgermeister Julius Mihm zum Brünner „Versöhnungsmarsch“,
  • wie in Teplitz an den nordböhmischen Sozialdemokraten Josef Seliger anlässlich seines 100. Todestages erinnert wurde.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, Sagen aus dem Kuhländchen und das Gewinnspiel LandesQuiz. Darüber hinaus gibt es weitere Beiträge zu dem Neuesten aus Tschechien, Geschichte und Kultur. Das letzte Wort gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.

Informationen zu unseren Abo-Konditionen finden Sie hier, eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen in Tschechien finden Sie hier.