Titel: LandesEcho 6/2016

In der sechsten Ausgabe des LandesEcho im Jahr 2016 unterhalten wir uns mit deutsch-tschechischen Paaren über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, sprechen mit dem Europaabgeordneten Jan Zahradil über Versöhnungsgesten und blicken auf die Wallfahrt der Versöhnung in Brünn zurück.

Im Forum träumen wir mit Hubert Heger vom Malen, erwägen Umzüge ins Nachbarland und besuchen den Wallfahrtsort Gojau (Kájov).

Im Feuilleton gibt es wieder Neuigkeiten aus Sudetistan von Dominik Feri und das letzte Wort hat natürlich LandesEcho-Chefkatze Mourinka.

Wenn auch Sie das neue LandesEcho druckfrisch auf den Tisch oder direkt in Ihr E-Mail-Postfach bekommen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion. Details zu Preisen und Versionen finden Sie: hier.

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.