Titelblatt des LandesECHO 1 2015

In der ersten Ausgabe des LandesECHO im neuen Jahr gehen wir der Frage nach „Wer hat Angst vor dem Islam?“, sehen uns in der Kulturhauptstadt Europas Pilsen um und unterhalten uns mit dem Chef des tschechischen Industrieverbandes Jaroslav Hanák über das Projekt „Jahr der Industrie und technischen Bildung“.

Im Forum geht es um den bald anstehenden Fasching, außerdem stellen wir in unserem Porträt den Präsidenten der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien, Martin Dzingel, vor und besuchen mit der deutschen Minderheit Wien und Dresden.

Wenn auch Sie das neue LandesECHO druckfrisch auf den Tisch oder direkt in Ihr E-Mail-Postfach bekommen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion. Details zu Preisen und Versionen finden Sie hier.

 

 

 

Teilnehmer unseres Quiz-Gewinnspiels möchten wir darauf hinweisen, auch postalische Einsendungen bitte mit einer E-Mail-Adresse zu versehen. Im Gewinnfall ist sonst eine Benachrichtigung und Zusendung des epapers nicht möglich.

 

{flike}

 

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.