Illustration: Jiři Bernard

Was 2022 ganz gewiss nicht passiert. Die satirische Jahresvorschau von Luboš Palata.

Der winterliche Wildpark Stromovka mit Blick auf das ehemalige Sommerhaus des Gouverneurs. Foto: Anna Treutlein

Unsere LandesBloggerin Anna hat sich an einem ihrer letzten Tage in der schönsten Stadt auf ein unbekanntes Territorium gewagt: den großen grünen Fleck in Prag 7, den königlichen Wildpark (Královská obora) Stromovka. 

Die tschechischen Plätzchen meiner Oma. Foto: Lucia Vovk

Plätzchen sind zur Adventszeit ein Muss. Unsere LandesBloggerin Lucia stellt in diesem Beitrag die traditionellen Plätzchen und Rezepte ihrer mährischen Oma vor.

Auch das Auge kauft mit: In der Second-Hand-Kette „Genesis“ sind die Klamotten stets nach Farben sortiert. Foto: Anna Treutlein

Unsere LandesBloggerin Anna ist begeisterte Second-Hand Käuferin und hat auch schon in Prag einige Erfahrungen diesbezüglich gesammelt. Hier stellt sie ihre Top 3 Second-Hand-Läden der tschechischen Hauptstadt vor.

Blick auf einen der Knochenberge im Beihaus Sedletz in Kuttenberg. Foto: Wikimedia Commons/  Dsch67, Kutna Hora, Sedlec 4, CC BY-SA 2.5

Unsere Landesbloggerin Fanny begab sich auf einen Ausflug nach Kuttenberg (Kutná Hora). Unter anderem stattete sie dem Beinhaus Sedlec einen Besuch ab.

Typischer tschechischer Pflaumenbrand. Foto: Lucia Vovk

Eine ominöse Flasche ohne Etikett mit durchsichtiger Flüssigkeit… dabei kann es sich nur um den Pflaumenbrand Sliwowitz der tschechischen Großeltern unserer LandesBloggerin handeln. Wie man an diesen kommt und welche Traditionen damit verbunden sind, schreibt sie in diesem Beitrag.

Der Bauernmarkt an der Moldau kann Quelle für frisches Obst, Gemüse und vieles mehr sein. Jeden Samstag zieht er seine Besucher, darunter unsere LandesBloggerin, in den Bann seines Geruches. Foto: Pixabay

Nachdem unsere LandesBloggerin Anna in der großen Stadt Prag mal ganz genau hingehört hat, empfand sie den Wunsch, sich einen weiteren Sinn vorzuknöpfen. Die Entscheidung ist schnell gefallen: das Riechen. Sie präsentiert die für sie prägendsten Gerüche der Stadt Prag.

Der Ticketautomat in der Tram. Foto: Fanny Messer

Unsere Landesbloggerin Fanny macht sich zum ersten Mal auf den Weg in die Stadt und direkt fällt ihr auf: Mit ihrem Bargeld kann sie sich in der Prager Tram kein Ticket kaufen.

Eiweißschaum, Schokoladenglasur, Biskuitboden. Der „Indiánek“ ist ein Traum für alle Naschkatzen. Foto: Lucia Vovk

Nachdem sie ihr tschechisches Lieblingsdessert „Indiánek“ in einem Restaurant verschlungen hatte, fragte sich unsere LandesBloggerin, woher der Name dieses Desserts eigentlich stammt und fing an zu recherchieren.

Die Sirenen werden stets begleitet vom Blaulicht. Bild: Pixabay

Unsere Landesbloggerin Anna macht sich zum allerersten Mal auf den Weg in die Stadt. Die Gebäude erfreuen und die Geräusche der Stadt erschrecken sie.

Unterkategorien

Zum Anfang