Unsere LandesBloggerin Anna ist begeisterte Second-Hand Käuferin und hat auch schon in Prag einige Erfahrungen diesbezüglich gesammelt. Hier stellt sie ihre Top 3 Second-Hand-Läden der tschechischen Hauptstadt vor.

Auch wenn ich von den etlichen weihnachtlich glitzernden Einkaufsmalls durchaus angetan bin, ist mir der verlockende überflüssige Konsum mehr als bewusst. Warum immer das Neuste vom Neusten in der Mode, wenn auch bereits getragene Kleidungsstücke ihren Zweck erfüllen? Aber nicht erst mit Weihnachten hatte ich den Einfall, Second-Hand Kleidung einzukaufen. Fakt ist, man tut der Umwelt etwas Gutes und spart nebenbei auch noch Geld. Ich bin also schon länger eine Second-Hand-Einkäuferin und habe deswegen auch Prag nach seinen exklusiven Schätzen durchwühlt. Hier sind meine Top 3 Second-Hand-Läden.

Platz 3 – „Genesis“

Meinen persönlichen dritten Platz belegt die Second-Hand-Kette „Genesis“. Das erfolgreiche Prinzip: Pro Stück zahlt man 129 Kronen (ca. 5 EUR). Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Jäckchen, ein Paar Schuhe oder um eine Tasche handelt. Das vereinfachte System wird zu einem großen Vorteil, wenn man etwas Größeres, z.B. einen Wintermantel, kaufen möchte, was sonst durchaus eine eher teure Anschaffung wäre. Für 129 Kronen allerdings ein Schnäppchen. Vor allem in meinem Stammladen in der Jindřišská 941/24 überzeugt mich der Umfang und die Diversität der Kleidungsstücke. Auch an der Kundschaft kann man die unterschiedlichen Geschmäcker beobachten, die in diesem Laden alle angesprochen werden. In den zwei kleineren Räumen und dem breiten langen Gang (s. Bild oben) findet man alles, was das Herz begehrt. Vielleicht sogar das ein oder andere Weihnachtsgeschenk…?

Übrigens: Die Kette „Genesis“ gibt es landesweit und auch in der Slowakei. Auch in Brünn (Brno) habe ich den besagten Laden entdeckt und zu meiner Freude kostete jedes Teil dort nur 59 Kronen (2,30 EUR).

Platz 2 - „Crashily Výběrový Second Hand Outlet“

Das „Crashily Výběrový Second Hand Outlet“ in der Nähe der Tramstation Štěpánská, also nicht weit von der LandesEcho-Redaktion entfernt, besteht aus nur einem Raum. Modisch eingerichtet findet man hier ein deutlich ausgewählteres Sortiment als bei „Genesis“. Ein Blick genügt und man weiß: Hier schaffen es nur exklusive Artikel rein. Hochwertige Ledertaschen, Hüte und Mützen und auch das ein oder andere paar Schuhe warten in der Ječná 14/510 auf ihre künftigen Zweitbesitzer. Zuwider der Bezeichnung eines „Outlets“ sollte man hier nicht zu wenig Geld einplanen. Markenklamotten, bei denen man einen Aufpreis einplanen sollte, sind keine Seltenheit und überzeugen meist durch ihren guten Zustand. Aus Erfahrung kann ich sagen: Gerne spaziert man immer mal wieder zum vermeintlichen „Stöbern“ hinein.

Achtung: Aktuell kann im „Crashily“ nur mit Bargeld bezahlt werden. Da sind die anderen zwei Läden besser aufgestellt.

 

second hand platz 2

Eine ansprechende Neonschrift macht auf den Namen des Ladens aufmerksam und lenkt trotzdem nicht vom Angebot ab. Foto: Anna Treutlein

Platz 1 - „Textile House Second Hand“

Mein Lieblings-Second-Hand-Laden ist und bleibt aber das „Textile House Second Hand“ in Holešovice. In einem geräumigen zweiteiligen Raum in der Dukelských hrdinů 563 findet man von Jacketts über Ballkleider bis zu Handschuhen einfach alles. Auch Kinderkleidung gibt der Laden her und überzeugt nebenbei durch seine Preise. Darunter z. B. Oberteile, seien sie schlicht oder raffiniert verarbeitet, für 50-60 Kronen (ca. 2 EUR). Auch einige Designerhosen, die man meist für unter 500 Kronen (20 EUR) ergattern kann, sind schwer auszuschlagen. Es ist wirklich für jeden und jeden Anlass etwas dabei. Vielleicht nicht am ansprechendsten eingerichtet, beherbergt der Laden einige Schätze. Meines Erachtens macht aber gerade diese Unscheinbarkeit den Charme des Ladens aus.

Abschließend muss ich aber noch etwas loswerden: Hier aufgelistet sind nur meine absoluten Top 3. Und ehrlicherweise könnte ich noch von etlichen anderen Second-Hand-Läden schwärmen. Prag hat, wie man es ja schon gewöhnt ist, auch in dieser Kategorie viel zu bieten…

 

second hand platz 1

Was auf den ersten Blick zusammengewürfelt wirkt, ist in echt genauestens nach Bedarf sortiert. Foto: Anna Treutlein


Anna TreutleinDobrý den aus der schönsten Stadt der Welt! Ich bin Anna Treutlein und darf bis Ende des Jahres als Praktikantin direkt aus der Prager LandesEcho-Redaktion mitarbeiten. Da ich selbst Wurzeln aus einer deutschen Minderheit habe, bin ich hier perfekt aufgehoben. Ich freue mich schon sehr auf die vielen neuen Eindrücke und Erlebnisse, die ich in meiner Zeit hier sammeln darf. Die tschechische Sprache blieb mir bisher noch vorenthalten, aber jetzt ergreife ich meine Chance und bin davon überzeugt, mir auch diese Sprache ein wenig aneignen zu können. Im Anschluss an das Praktikum werde ich in Wien ein Studium der Politikwissenschaften beginnen… und dort zweifellos von meiner Zeit in Prag schwärmen, denn das tue ich jetzt schon!