Volkzählung 2021: In Tschechien gibt es über 21.000 Jedi-Ritter. Foto: Pixabay

Die vergangene Volkszählung förderte Erstaunliches zutage. In Tschechien existiert eine Jedi-Ritter-Gemeinde, und sie wächst.

Das Goethe-Denkmal aus dem Jahr 1883, eine Schöpfung des Stuttgarter Bildhauers Adolf von Donndorf, stand einst vor dem Grandhotel Pupp. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es an den weniger frequentierten Weg (fortan „Goethe-Weg“) stadtauswärts verbannt. Der Bildhauer von Donndorf bezeichnete dieses Werk später als misslungen. Foto: Manuel Rommel

Unser Kolumnist machte kürzlich einen Ausflug in die Karlsbader Region. Dabei verfolgte ihn Johann Wolfgang von Goethe auf Schritt und Tritt.

„Chlebíčky“ werden bei vielen Veranstaltungen und Feiern in Tschechien gereicht. Foto: Lucia Vovk

Unsere Landesbloggerin Lucia verrät die Geschichte hinter den in Tschechien beliebten „Chlebíčky“.

Illustration: Jiři Bernard

Was 2022 ganz gewiss nicht passiert. Die satirische Jahresvorschau von Luboš Palata.

Der winterliche Wildpark Stromovka mit Blick auf das ehemalige Sommerhaus des Gouverneurs. Foto: Anna Treutlein

Unsere LandesBloggerin Anna hat sich an einem ihrer letzten Tage in der schönsten Stadt auf ein unbekanntes Territorium gewagt: den großen grünen Fleck in Prag 7, den königlichen Wildpark (Královská obora) Stromovka. 

Die tschechischen Plätzchen meiner Oma. Foto: Lucia Vovk

Plätzchen sind zur Adventszeit ein Muss. Unsere LandesBloggerin Lucia stellt in diesem Beitrag die traditionellen Plätzchen und Rezepte ihrer mährischen Oma vor.

Auch das Auge kauft mit: In der Second-Hand-Kette „Genesis“ sind die Klamotten stets nach Farben sortiert. Foto: Anna Treutlein

Unsere LandesBloggerin Anna ist begeisterte Second-Hand Käuferin und hat auch schon in Prag einige Erfahrungen diesbezüglich gesammelt. Hier stellt sie ihre Top 3 Second-Hand-Läden der tschechischen Hauptstadt vor.

Blick auf einen der Knochenberge im Beihaus Sedletz in Kuttenberg. Foto: Wikimedia Commons/  Dsch67, Kutna Hora, Sedlec 4, CC BY-SA 2.5

Unsere Landesbloggerin Fanny begab sich auf einen Ausflug nach Kuttenberg (Kutná Hora). Unter anderem stattete sie dem Beinhaus Sedlec einen Besuch ab.

Typischer tschechischer Pflaumenbrand. Foto: Lucia Vovk

Eine ominöse Flasche ohne Etikett mit durchsichtiger Flüssigkeit… dabei kann es sich nur um den Pflaumenbrand Sliwowitz der tschechischen Großeltern unserer LandesBloggerin handeln. Wie man an diesen kommt und welche Traditionen damit verbunden sind, schreibt sie in diesem Beitrag.

Der Bauernmarkt an der Moldau kann Quelle für frisches Obst, Gemüse und vieles mehr sein. Jeden Samstag zieht er seine Besucher, darunter unsere LandesBloggerin, in den Bann seines Geruches. Foto: Pixabay

Nachdem unsere LandesBloggerin Anna in der großen Stadt Prag mal ganz genau hingehört hat, empfand sie den Wunsch, sich einen weiteren Sinn vorzuknöpfen. Die Entscheidung ist schnell gefallen: das Riechen. Sie präsentiert die für sie prägendsten Gerüche der Stadt Prag.

Unterkategorien

Zum Anfang