Foto: Karlsbad - Bild: Commons/Evlahos

Auch 2016 organisiert das Bildungs- und Sozialwerk (BUSOW) Kuraufenthalte für Senioren der deutschen Minderheit. Die Vereine, Ortsgruppen, sowie einige Grundorganisationen des Kulturverbandes haben schon Unterlagen per Post und per E-Mail bekommen. Die Auswahlbedingungen haben sich gegenüber dem Jahr 2015 nicht geändert.

 

 

Jeder ausgewählte Kurgast kann fahren, in welches Kurbad er möchte. Wir können alles bestellen. Wenn jedoch nur 1 bis 2 Personen dorthin fahren, sind wir nicht imstande eine Preisermäßigung auszuhandeln. Die endgültigen Preise für das Jahr 2016 sind noch nicht bekannt. Es ist zu vermuten, dass sie nicht groß von den Vorjahrespreisen abweichen werden. Am teuersten waren Marienbad (MariánskéLázně) und Joachimsthal (Jáchymov), erstaunlicherweise war dagegen Franzensbad (Františkovy Lázně) günstig.

Da manche mit dem Kurhaus Křiváň in Karlsbad (Karlovy Vary) nicht zufrieden gewesen sind, haben wir für das Jahr 2016 zusätzlich das nahe Haus Mánes unter Vertrag.

Es sind 80 Kuraufenthalte geplant. Im Jahre 2015 bekamen wir 96 Anträge. Praktisch jeder, der 2015 eine Kur beantragt hat, konnte fahren. Wer ein Formular benötigt, kann sich unter bohemia@troppau.cz an uns wenden und es wird ihm zugeschickt.

Für die kleinen Rehabilitationen sind im Jahr 2016 wieder 200 Teilnehmer mit einem Budget von je 1 200 Kronen eingeplant. Auch dazu haben einzelne Vereine die Antragsformulare schon erhalten.

Wir wünschen unseren Partnern gute Genesung durch unsere Rehabilitationsprogramme und sind gern bereit, alle Fragen zubeantworten.

 

{flike}

 

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.