Foto: Schloss Pardubitz - Bild: Commons/ Karel Sakař, Zamek pce 2, CC BY-SA 3.0

Auch in diesem Jahr lädt die Jugend-Kontakt-Organisation „JUKON“ der deutschen Minderheit in Tschechien zusammen mit der Elektrotechnischen Berufsfachschule und Fachoberschule Pardubitz (SPŠE Pardubice) am 19. Oktober zu ihrem traditionellen Quiz ein.

Dabei geht es um die Stadt selbst, denn das Thema lautet: „Pardubitz – Von den Pernsteinern bis heute“. Damit ist ein großer zeitlicher Rahmen gesetzt, den die Quiz-Teilnehmer überblicken müssen, denn der erste Pernsteiner, dem Pardubitz gehörte, war Wilhelm II. von Pernstein, der die Stadt 1491 kaufte.

Unter dem ursprünglich mährischen Geschlecht der Pernsteiner erlebte die Stadt ihre spätmittelalterliche Blüte, die bis zum 16. Jahrhundert anhielt und erst mit dem Dreißigjährigen Krieg ein endgültiges Ende fand. Erst im 19. Jahrhundert konnte Pardubitz auch im Zuge des Eisenbahnausbaus wieder aufleben.

Mehr wird aber nicht verraten, den Rest der Geschichte erfährt das Publikum beim Quiz am 19.10. um 17 Uhr im historischen Klubraum des Europäischen Hauses in Pardubitz (Evropský spolkový dům, Pernštýnské náměstí).

{flike}

Werden Sie noch heute LandesECHO-Leser.

Mit einem Abo des LandesECHO sind Sie immer auf dem Laufenden, was sich in den deutsch-tschechischen Beziehungen tut - in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Kultur. Sie unterstützen eine unabhängige, nichtkommerzielle und meinungsfreudige Zeitschrift. Außerdem erfahren Sie mehr über die deutsche Minderheit, ihre Geschichte und ihr Leben in der Tschechischen Republik. Für weitere Informationen klicken SIe hier.