Die LandesEcho-Kulturtipps für die Woche vom 1. bis zum 7. Februar 2019.

Kunst für lau: Eintrittsfreie Wochenenden in der Nationalgalerie Prag

Tschechische Nationalgalerie in Prag feiert ihren 223. Geburtstag. Aus diesem Anlass ist der Besuch ab dem kommenden Wochenende bis Ende des Monats samstags und sonntags immer frei!

Dies gilt für die Orte:

• MESSEPALAST, gefüllt mit moderner und zeitgenössischer Kunst - einschließlich der neu eröffneten Ausstellung 1918-1938: Erste Republik, Picasso, Gauguin, Van Gogh, Miró, Toyen, Capek

• SALMOV-PALAIS und Salm Modern # 1: Dialogoptionen Warhol, Basquiat, Abramovic, Bolf, Rock, Kolibal

• KLOSTER DER HEILIGEN AGNES ZU BÖHMEN voller mittelalterlicher Schätze

• STERNBERG-PALAIS mit Teilen von Rembrandt, El Greco oder Rubens | Ab dem 28.4.2019 ist die Ausstellung wegen Revitalisierung geschlossen

Sämtliche Februar-Wochenenden, jeweils 10 bis 18 Uhr

Mehr Informationen finden Sie hier und hier!


Aktuelle Doku in Prag: „Brexitannia“ in Originalsprache (OoU)

Brexitannia / Foto: DAX Films

„Should I stay or should I go…” Soll ich bleiben oder gehen? Bis heute verstehen viele Briten nicht, wie ihr Land im Juni 2016 für den Austritt aus der EU stimmen und sich damit in zwei unvereinbare Lager spalten konnte. Der Dokumentarfilm „Brexitannia“ lässt Vertreter aus beiden Lagern sprechen – Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Bildung, die aus verschiedenen sozialen Schichten und geographischen Regionen stammen. Ohne Unterbrechung, Druck oder Streit. Die Prozession von unbekannten Gesichtern, die geschickt in Schwarz-Weiß gefilmt wurden, bildet ein suggestives Mosaik und ein bewegendes Porträt der Gründe für eines der bemerkenswertesten Ereignisse der letzten Zeit. In einem Epilog werden die Aussagen der Referenten durch die Ansichten mehrerer Experten ergänzt.

"Brexitannia"

4. Februar, 20.45 Uhr

Kino Světozor

Vodičkova 41, 11000 Prag


Marienbad: Zeitzeugengespräch mit dem Künstler Toni Eckert

marienbad t eckert

Im Rahmen des Zeitzeugenprojektes des tschechischen Vereins „Post Bellum“ und der Sudetendeutschen Heimatpflege findet Anfang Februar in Marienbad (Mariánské Láznĕ) das nächste Gespräch statt:


„Gespräch mit dem Marienbader Landsmann Toni Eckert
5.
 Februar 2019, 16.30 Uhr

Stadtbibliothek Marienbad/Mĕstská knihovna Mariánské Láznĕ
Vortragsraum
 1. Etage
Hlavn
í třída 370/3
353
 01 Mariánské Láznĕ


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Prager Deutsche Schule ist dieses Jahr Ausrichter des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“. Direktor Clemens Rother und Organisationsschef Aleš Kudela stellen den Wettbewerb vor.